Start Nachrichten Zeugen gesucht: Fahrerflucht begangen

Zeugen gesucht: Fahrerflucht begangen

In der Nacht zu Dienstag kam es in der Friedrich-Ebert-Straße zu einem Unfall, bei dem ein Wagen stark beschädigt wurde. Die Polizei sucht nach Zeugen.

110
0
TEILEN
Archivbild Blaulicht | Foto: Jörg Hüttenhölscher - stock.adobe.com
- Anzeige -

Ein 20-Jähriger aus Düren verständigte nach einem Unfall, der sich am 13. April gegen 2:45 Uhr auf der Friedrich-Ebert Straße ereignete, die Polizei. Er gab an, aus Richtung Bongardstraße die Friedrich-Ebert Straße befahren zu haben. An der Verbindungsstelle der für beide Fahrtrichtungen getrennten Fahrbahn habe ihm dann ein entgegenkommendes Auto die Vorfahrt genommen. Beim plötzlichen Abbiegen des Entgegenkommenden sei es zum Zusammenstoß gekommen. Der Unfallverursacher sei dann einfach in Richtung Münstereifler Straße davongehfahren. Laut des 20-Jährigen handelte es sich um einen männlichen Fahrer, das Auto sei möglicherweise ein silberner Kleinwagen gewesen. Auch der Beifahrer des jungen Mannes aus Jülich konnte keine weiteren Angaben machen.

Die beiden blieben unverletzt. Das Auto war jedoch nicht mehr fahrbereit und der Sachschaden liegt bei etwa 3000 Euro. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der zuständigen Sachbearbeiterin der Polizei unter der Telefonnummer 02421 949 5230 in Verbindung zu setzen. Außerhalb der üblichen Bürodienstzeiten nimmt die Leitstelle Anrufe unter der Rufnummer 02421 949 6425 entgegen.

- Anzeige -

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here