Start Nachrichten Zeugen gesucht: Raubüberfall auf Seniorin

Zeugen gesucht: Raubüberfall auf Seniorin

Körperlich unverletzt überstand eine Seniorin einen Raubüberfall in der Nacht zu Donnerstag. Drei Unbekannte waren in ihr Zuhause in Schleiden eingedrungen und hatten sie bestohlen. Ihre spätere Betreuung durch Verwandte und polizeilichen Opferschutz wurde sichergestellt.

69
0
TEILEN
Archivbild Polizeiauto | Foto: Arno Bachert - stock.adobe.com
- Anzeige -

Gegen 2 Uhr wurde die im Obergeschoss schlafende Bewohnerin eines Hauses an der Siersdorfer Straße von Geräuschen aus dem Erdgeschoss geweckt, kurz darauf betraten drei Personen ihr Schlafzimmer. Es waren zwei Männer und eine Frau, die die Seniorin anwiesen, ruhig zu bleiben. Sie rissen ihr eine Kette vom Hals und entwendeten im Laufe ihres geschätzt zehnminütigen Aufenthalts im Gebäude weitere Wertgegenstände. Nachdem sie das Haus verlassen hatten, informierte das Opfer die Polizei.

Die Beamten suchten und sicherten Spuren am Tatort, denen zufolge die Täter zunächst versucht hatten, vom rückwärtig gelegenen Grundstück aus in das Wohnhaus zu gelangen. Da ihnen dies offensichtlich nicht gelang, hatten sie ein zur Straßenseite liegendes Fenster aufgehebelt und waren hierdurch in das Gebäude geklettert. Wie das Trio zum Tatort anreiste und von dort wieder floh, ist bislang nicht bekannt.

- Anzeige -

Die Täter werden wie folgt beschrieben: alle waren geschätzt im Alter zwischen 35 und 40 Jahren. Die Größe der beiden Männer wird auf etwa 1,65 bis 1,70 m geschätzt, die Frau war ein bisschen kleiner. Alle waren dunkel gekleidet, unter anderem mit schwarzen Kapuzenpullovern, und hatten ein Tuch oder eine Maske ins Gesicht gezogen. Sie erweckten optisch den Anschein, aus Südosteuropa zu stammen, sprachen deutsch mit zum Teil leichtem Akzent.

Die Polizei bittet um Hinweise auf verdächtige Beobachtungen, nicht nur aus der Tatnacht, sondern möglicherweise bereits aus den Tagen zuvor. Haben Sie fremde Personen oder Fahrzeuge gesehen, die sich im Bereich der Siersdorfer Straße aufhielten? Bitten wenden Sie sich an die zuständige Kriminalermittlerin unter der Telefonnummer 02421 949 8311. Außerhalb der üblichen Bürodienstzeiten nimmt die Leitstelle der Polizei Hinweis unter der Nummer 02421 949 6425 entgegen.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here