Start Nachrichten Politik Beim Aussteigen Radfahrer verletzt

Beim Aussteigen Radfahrer verletzt

Am Montagmittag stürzte ein Radfahrer, als er versuchte, einer plötzlich geöffneten Autotür auszuweichen. Der 63-Jährige wurde leicht verletzt. Das schreibt die Polizei Düren.

88
0
TEILEN
Archivbild Blaulicht | Foto: Jörg Hüttenhölscher - stock.adobe.com
- Anzeige -

Gegen 12:30 Uhr befuhr der Radfahrer den Radweg auf der Kurfürstenstraße in Richtung Wallgraben. Auf Höhe des Dialysezentrums befinden sich zur Linken des Radweges Parkbuchten. Dort öffnete der 73 Jahre alte Fahrgast eines Taxis für den Radfahrer unerwartet die die hintere Beifahrertüre. Der Radler aus Jülich versuchte auszuweichen, kam aber zu Fall und wurde durch den Sturz leicht verletzt. Er wurde im Krankenhaus ambulant versorgt. Der Taxigast aus Jülich gab später gegenüber der Polizei an, die Türe geöffnet zu haben ohne zu schauen, ob sich ein Radfahrer nähert.

Die Polizei rät Autofahrern in ähnlichen Situationen, zum Öffnen der Autotür den holländischen Griff anzuwenden. Dabei öffnet der Fahrer die Türe mit der rechten Hand statt mit der näheren linken Hand. Ein Beifahrer öffnet die Türe mit der linken statt mit der rechten Hand. So dreht sich der Oberkörper automatisch nach links, beziehungsweise rechts und ein eventuell vorbeifahrender Radfahrer gerät besser in den Blickwinkel.

- Anzeige -

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here