Start Polizei Brutaler Angriff an der Rurtalbahn

Brutaler Angriff an der Rurtalbahn

Erst wurde das Opfer gestoßen und ihm dann sein Rucksack entwendet, meldet die Polizei.

125
0
TEILEN
Foto: Jörg Hüttenhölscher stock.adobe.com
- Anzeige -

An der Haltestelle am Eilener Weg in Krauthausen kam es am Mittwochnachmittag, 8. Mai, zu einem Raub. Ein 28-Jähriger Mann aus Titz war gegen 17.15 Uhr mit der Rurtalbahn in Fahrtrichtung Jülich unterwegs. Als die Bahn an der Haltestelle in Krauthausen anhielt, stellten sich drei unbekannte Männer hinter das Opfer. Als sich die Türen öffneten, stießen die drei Unbekannten den 28-Jährigen aus der Bahn, sodass dieser auf den Bahnsteig stürzte. Anschließend traten sie auf den Mann ein und entwendeten seinen Rucksack, dann stiegen sie wieder in die Bahn und fuhren in Richtung Jülich weiter.

Die drei Männer sollen zwischen 20 und 30 Jahren alt gewesen sein. Ein Täter soll eine sportliche Statur haben und schwarze Haare mit blonden Strähnen. Der zweite trug dunkle Sporthose des Herstellers „Lacoste“ und ein beigefarbenes T-Shirt. Vom dritten Mann gibt es keine nähere Beschreibung.

- Anzeige -

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zur Tat oder den Tätern geben können, sich unter der 02421 949-6425 bei der Leitstelle zu melden.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here