Start Nachrichten Dreiste Räuber in Düren

Dreiste Räuber in Düren

Bereits am Montag wurde eine 45 Jahre alte Frau Opfer eines Raubes, nun sucht die Polizei nach Zeugen. Das schreibt die Polizei Düren.

66
0
TEILEN
Archivbild Blaulicht | Foto: Jörg Hüttenhölscher - stock.adobe.com
- Anzeige -

Die Frau aus Düren war am Montag, gegen 22 Uhr, auf dem Markt unterwegs. In Höhe des „Café Extrablatt“ wurde sie von zwei männlichen Jugendlichen angesprochen und nach Bargeld gefragt.

Als die 45-Jährige in ihrer Handtasche nach ihrem Mobiltelefon griff, umfasste einer der beiden einen Riemen der Tasche. Die Angegriffene wehrte sich gegen die Wegnahme ihrer Handtasche in dem sie diese weiter festhielt. Daraufhin stieß der andere der beiden unbekannten Täter die Frau zu Boden. Hierdurch verlor diese die Kontrolle über ihre Tasche.

- Anzeige -

Die beiden unbekannten Täter gelangten in den Besitz der Handtasche und liefen, jeweils in unterschiedliche Richtungen, davon. Einer der beiden lief in Richtung Oberstraße, der andere flüchtete mit der Handtasche in Richtung Kaiserplatz. Die Geschädigte verfolgte anschließend den Jugendlichen, der die Beute an sich genommen hatte. Hierbei erhielt sie Hilfe von drei hinzueilenden unbekannten Männern. Diese schafften es, den Räuber festzuhalten. Der warf daraufhin die Tasche auf den Boden, bevor es ihm anschließend möglich war, in Richtung Kaufhof, erneut zu flüchten. Leider musste die Frau aus Düren am nächsten Tag feststellen, dass es dem unbekannten Täter während der Flucht gelungen war, die Geldbörse aus der Handtasche zu entwenden.

Die Polizei sucht nun sowohl nach den drei Männern, die helfend zur Tat geschritten sind, aber auch nach möglichen weiteren Zeugen. Bei Hinweisen wendet man sich bitte unter der Telefonnummer 02421 949 8520 an die zuständige Sachbearbeiterin oder, außerhalb der Bürodienstzeiten, unter der 02421 949 6425 an die Leitstelle der Polizei.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here