Start Kreis Düren Falsche Wasserwerker gesucht

Falsche Wasserwerker gesucht

Am Mittwochabend konnten zwei Betrüger eine 91-jährige davon überzeugen, Wasserwerker zu sein. Damit verschafften sie sich Zugriff auf Wertgegenstände der Seniorin.

44
0
TEILEN
Foto: pixabay
- Anzeige -

Am Mittwochabend waren zwei Betrüger erfolgreich: Sie gaben sich als falsche Wasserwerker aus und verschafften sich so Zutritt in das Haus einer 91-Jährigen im Hoengener Weg in Aldenhoven. So entwendeten die beiden Täter Wertgegenstände der Seniorin.

Gegen 14.30 Uhr klingelten die beiden Unbekannten an der Tür des Hauses. Die beiden Männer erklärten der Frau, dass sie aufgrund einer naheliegenden Baustelle die Wasserleitungen kontrollieren müssten. Die 91-Jährige begleitete einen der beiden Männer in den Keller während der andere, unter dem Vorwand die Wasserhähne aufdrehen zu müssen, sich in das Obergeschoss begab. Etwa eine halbe Stunde später verließen die beiden Männer das Haus wieder, mit Schmuck und Bargeld der Seniorin. Diese bemerkte den Diebstahl unmittelbar nach dem die beiden Täter das Haus verlassen hatten und informierte die Polizei.

- Anzeige -

Der erste Täter soll ein Mann im Alter von etwa 35 – 40 Jahren gewesen sein. Seine Größe wurde auf ungefähr 155 – 160 Zentimeter geschätzt. Getragen haben soll er Arbeitskleidung und eine Kappe, ein Namensschild war auf der Jacke kenntlich.

Die zweite Person wurde beschrieben als ein etwa 40 – 50 Jahre alter Mann, welcher die gleiche Kleidung getragen haben soll wie sein Mittäter. Zudem habe er eine Glatze gehabt.

Zeugen, die Informationen zu den Tätern oder der Tat selbst haben, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 02421 / 949-6425 bei der Leitstelle zu melden.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here