Start Stadtteile Jülich Jülich: Zeugen für Tierquälerei gesucht

Jülich: Zeugen für Tierquälerei gesucht

Am Wallgraben der Zitadelle wurden laut Polizeibericht am Dienstagmorgen, 18. Juni, vier tote Enten gefunden. Die Polizei sucht nach Zeugen.

83
0
TEILEN
Foto: Arno Bachert stock.adobe.com
- Anzeige -

Ein Spaziergänger meldete sich am Dienstagfrüh bei der Polizei in Jülich, weil er vier tote Enten an der Zufahrt zur Zitadelle an der Straße Am Wallgraben in Jülich gefunden hatte. Eine der Enten hatte einen Strick um den Hals gebunden, an dem sich ein Holzstück befand. Die vier toten Tiere lagen alle sehr nahe beieinander. Die Polizei ermittelt wegen Tierquälerei.

Die Tatzeit lässt sich auf den Zeitraum zwischen Montag, 17. Juni, 18.30 Uhr, und Dienstag, 18. Juni, 6.30 Uhr, eingrenzen.

- Anzeige -

Die Polizei bitten Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer
02421 949-8617 bei der Sachbearbeiterin zu melden. Außerhalb der Bürodienstzeiten ist die Leitstelle unter der Nummer 02421 949-6425 erreichbar.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here