Start Stadtteile Jülich Kollision im Jülicher Heckfeld

Kollision im Jülicher Heckfeld

Drei Verletzte und hoher Sachschaden waren das Ergebnis eines schweren Verkehrsunfalles im Heckfeld.

380
0
TEILEN
Foto: Arno Bachert stock.adobe.com
- Anzeige -

Drei Verletzte, davon eine Person schwerverletzt, zusätzlich ein Sachschaden in Höhe von 11.000 Euro waren die traurige Bilanz einer Kollision am Dienstagnachmittag im Jülicher Heckfeld. Es kam es zu einem schweren Unfall auf der Kreuzung Adolf-Fischer-Straße/ Friedrich-Ebert-Straße als ein 26-Jähriger aus Baesweiler gegen 17.40 Uhr mit seinem Auto auf der Adolf-Fischer-Straße in Richtung Brockmüllerstraße unterwegs war. Nach eigenen Angaben missachtete er im Kreuzungsbereich die Vorfahrt eines entgegenkommenden Fahrzeugs.

Am Steuer saß ein 19-Jähriger aus Düren. Die beiden Wagen kollidierten im Kreuzungsbereich, das Auto des Unfallverursachers drehte sich in Folge dessen um die eigene Achse und kam erst auf dem Gehweg der Brockmüllerstraße zum Stillstand. Der 26-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt, doch der Fahrer aus Düren, ebenso wie sein 15-jähriger Mitfahrer aus Düren, erlitten leichte Verletzungen. Eine 17-Jährige Beifahrerin des Düreners traf es deutlich schwerer.

- Anzeige -

Alle drei wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die beiden Autos wurden abgeschleppt, für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme war der Kreuzungsbereich für den Fuß- und Fahrzeugverkehr vollständig gesperrt.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here