Start Stadtteile Jülich Auf dem Kreuzweg

Auf dem Kreuzweg

120
0
TEILEN
Foto: Archiv PuBKSuS
- Anzeige -

Eine lange Tradition hat in Jülich das gemeinsame Begehen des ökumenischen Kreuzweges auf der Sophienhöhe. Christen aller Konfessionen sind am Karfreitag, 29. März, eingeladen, sich um 9.30 Uhr am Parkplatz an der Sophienhöhe bei Stetternich (ehemalige Grillhütte / Lotsenstelle 43) zu treffen, um sich unter dem Leitwort „Interessiert mich die Bohne“ gemeinsam auf den Weg zu machen.

Die Worte der Misereor Fastenaktion lenken den Blick auf Landwirtschaft und Nahrungsmittel und auf unseren Umgang mit der Schöpfung. Anstelle von Desinteresse möchte Misereor, auf deren Texten der ökumenische Kreuzweg gründet, hinschauen und die Nöte und Bedürfnisse aller Menschen zur Kenntnis nehmen. Darum werden auf den Stationen beispielhaft die Erfahrungen der ländlichen Bevölkerung Kolumbiens vorgetragen, die zu einer nachhaltigen Landwirtschaft umgeschwenkt haben.

- Anzeige -

Auf dem Weg zum Gipfelkreuz erinnern verschiedene Gruppen der Kirchen an die Passionsgeschichte Jesu Christi und verbinden sie mit unserer Sehnsucht nach Gerechtigkeit und Umkehr. Unterwegs werden Impulse zum Austausch an Erfahrungen, zum Stillesein und zum Gebet gegeben.

Der ökumenische Kreuzweg ist neben dem Familienkreuzweg und Jugendkreuzweg eines der Angebote der Karwoche.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here