Start Nachrichten Umweltfreundliche Förderungen

Umweltfreundliche Förderungen

Rund 8,5 Millionen Euro Fördermittel sind seit 2015 vor allem aus der „Klimaschutzinitiative“ des Bundesumweltministeriums in den Kreis Düren geflossen, weiß der SPD-Bundestagsabgeordnete Dietmar Nietan zu berichten.

19
0
TEILEN
Foto: pixabay
- Anzeige -

Viele der im Kreis Düren geförderten 40 Maßnahmen dienen dazu, an kommunalen Gebäuden wie Schulen oder an Sportplätzen die alte Beleuchtung durch stromsparende LED-Technik zu ersetzen. So wurde und wird zum Beispiel in 2020 und 2021 die Sanierung mehrerer Flutlichtanlagen auf Sportplätzen in Kreuzau-Winden, Merzenich und Langerwehe gefördert. Auch wurde beispielsweise die Erstellung von kommunalen Klimaschutzkonzepten oder die Anschaffung von Elektrofahrzeugen für die Stadt Jülich bezuschusst. Mit rund 4,2 Millionen Euro wird die Entwicklung und Produktion eines neuartigen Hochleistungsdämmstoffs bei dem Start-Up Unternehmen „Sumteq“ in Düren durch das Bundesumweltministerium gefördert.

„Klimaschutz ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die das Mitwirken aller in den unterschiedlichsten Bereichen erfordert. Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative fördert Bundesumweltministerin Svenja Schulze ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten“, erläutert der Abgeordnete Nietan. Eine Sache ist Sozialdemokrat Dietmar Nietan dabei besonders wichtig: „Nicht nur Kommunen, sondern auch Vereine können eine Förderung beantragen.“ Mehr Infos unter: www.klimaschutz.de

- Anzeige -

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here