Start amtl. Bekanntm. der Stadt Jülich Flächennutzungsplanänderung zum  Bebauungsplans Nr. A 27 ” Photovoltaik Merscher Höhe “

Flächennutzungsplanänderung zum  Bebauungsplans Nr. A 27 ” Photovoltaik Merscher Höhe “

47
0
TEILEN
amtliche Bekanntmachung der Stadt Jülich
- Anzeige -

 

Öffentliche Auslegung  gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

- Anzeige -

Der Rat der Stadt Jülich hat in seiner Sitzung am 22.03.2018 unter anderem beschlossen:

” Über die eingegangenen Stellungnahmen aus der Beteiligung der Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 1 BauGB wird gemäß Anlage A beschlossen.

 Die Flächennutzungsplanänderung zum B-Plan Nr. A 27 „Photovoltaik Merscher Höhe “wird gem. § 3 Abs.2 BauGB für mindestens 30 Tage öffentlich ausgelegt.”

Bei der Erstellung des Planentwurfes und der Begründung wurden die Ergebnisse der Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 (1) des Baugesetzbuches (BauGB) und der Behörden sowie sonstigen Trägern öffentlicher Belange nach § 4 (1) BauGB berücksichtigt.

Der Planbereich ist aus folgender Skizze ersichtlich:

 

 

Darlegung der allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung:

Mit dieser Flächennutzungsplanänderung sollen die planungsrechtliche Voraussetzung für die Errichtung einer Photovoltaikanlage geschaffen werden. Die Änderung beinhaltet die Umwandlung von „Sonderbaufläche: Sendeanlage” in “Sonderbaufläche: Photovoltaik”.

Der Entwurf zur Flächennutzungsplanänderung  mit  Begründung und Umweltbericht sowie Artenschutzgutachten liegt gem. § 3 Abs. 1 Bau GB  in der Zeit vom 14.05.2018 bis 15.06.2018 einschließlich bei der Stadtverwaltung Jülich, Große Rurstraße 17, Zimmer 209-2012 (II. Obergeschoss im Nebengebäude Kartäuserstraße) während der Dienststunden

montags bis freitagsvon     8.30 – 12.00 Uhr

montags bis mittwochsvon   14.00 – 15.30 Uhr

donnerstagsvon   14.00 – 16.30 Uhr 

zur Einsicht öffentlich aus. Diese Bekanntmachung und die Unterlagen zu dieser

Flächennutzungsplanänderung stehen ab dem 14.05.2018 auch auf der Homepage der Stadt Jülich unter http://www.juelich.de/Buergerbeteiligung zur Verfügung. Innerhalb der Auslegungsfrist können Stellungnahmen bei der Stadtverwaltung Jülich schriftlich vorgebracht werden. Darüber hinaus können Stellungnahmen auch per Post (Stadtverwaltung Jülich, Postfach 12 20, 52411 Jülich), Fax (02461/63-485) oder E-Mail ([email protected]) bei der Stadtverwaltung Jülich eingereicht werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass Einwendungen von Antragstellern sowie den beteiligten Behörden bekannt gegeben werden. Auf schriftliches Verlangen des Einwenders werden Name und Anschrift vor der Bekanntgabe unkenntlich gemacht, soweit diese zur ordnungsgemäßen Durchführung des Genehmigungsverfahrens nicht erforderlich sind.

Über weitere Einzelheiten der allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung und ihre voraussichtlichen Auswirkungen kann Auskunft gegeben werden. Während dieser Zeit wird Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben.

Es wird empfohlen, sich telefonisch unter 02461 / 63-259, -260 und -279 zwecks Terminabsprache zu melden.

Jülich, den 12.04.2018

Stadt Jülich

Der Bürgermeister

Fuchs

Bekanntmachungsanordnung:

Die vorstehenden Beschlüsse des Rates der Stadt Jülich werden hiermit öffentlich bekannt gemacht.

Jülich, den 08.02.2018

Stadt Jülich

Der Bürgermeister 

Fuchs


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here