Start Autoren Beiträge von Guido von Büren

Guido von Büren

Guido von Büren
148 BEITRÄGE 0 KOMMENTARE
Eine echte Muttkrat und mit unbändiger Leidenschaft für Geschichte und Geschichten, Kurator mit Heiligem Geist, manchmal auch Wilhelm V., Referent, Rezensent, Herausgeber und Schriftleiter von Publikationen, Mitarbeiter des Museums Zitadelle und weit über die Stadtgrenzen hinaus anerkannter Historiker, deswegen auch Vorsitzender der renommierten Wartburg-Gesellschaft

Ein Abschluss und Wartezeitverkürzer

Nach langer Wartezeit kann endlich wieder ein Zamonien-Roman von Walter Moers angezeigt werden. Zum wiederholten Mal handelt es sich dabei um die Übersetzung eines...

Jülicher Schätze (4)

Mit der Erschließung des Braunkohletagebaus Hambach wurde die nahezu 2000 Jahre lang bestehende direkte Straßenverbindung zwischen Jülich und Köln gekappt. Zwischen dem Kreisverkehr hinter...

„Menschen der ‚Zwischenkriegszeit‘ im Rheinland“

Im Dezember werden der aus Wuppertal stammende Professor für Rechts- und Staatswissenschaften Johann Viktor Bredt (1879-1940) und der Dürener Oberbürgermeister Ernst Overhues (1877-1972) thematisiert....

Von rotem Blut und schwarzer Galle

Wir wissen nicht, ob der Arzt Johann Weyer (1515-1588) ein temperamentvoller Mensch war, zumindest war er medizinisch wohl gebildet und beschäftigte sich mit aktuellen...

Erster Aufschlag vor 75 Jahren

Als am 1. Dezember 1948 16 Herren im Jülicher Hotel-Restaurant Heitzer den TTC Jülich e.V. aus der Taufe hoben, konnten sie nicht ahnen, welche...

Diskussionsgrundlage für zeitgemäße Erinnerungskultur

Aus dem Anlass des Jahrestags der Bombardierung Jülichs und Dürens initiierten das Stadt- und Kreisarchiv Düren und das Museum Zitadelle Jülich die Veranstaltungsreihe „Zwischen...

Jülicher Schätze (2)

Auf dem westlichen Teil des Jülicher Schlossplatzes befindet sich ein Findling aus Granit auf einem Sockel aus Basaltlava, der immer wieder fragende Blicke auf...

Totengedenken

Die mehr als zehn Jahre währende Besatzung Jülichs durch französische beziehungsweise belgische Truppen nach 1918 hatte zur Folge, dass nur sehr eingeschränkt im öffentlichen...

Ein Jubiläum in zwei Städten

Der Abschluss des „StadtRäume“-Projektes und das 100-jährige Jubiläum der Gründung des Jülicher Geschichtsvereins 1923 e.V. bildeten den Anlass dafür, dass der Gesamtverein der deutschen...

NEU IM MAGAZIN

video

Vom Spatenstich zum Einzug in 16 Monaten

Es war fast Euphorie, in den sich überbietenden Reden zu diesem Spatenstich beim Bauprojekt „Junges Wohnen für Auszubildende &Studierende“ an der Schneidersstraße. "Wunder gibt...

Viel Meer – viel Ehr

Ein Meer aus Wolldecke, eine Wolke aus Pappe und ein paar Umhänge oder Kopftücher – mehr brauchte es nicht, um die Geschichte von Mose...

Ein Ort des ungezwungenen Lernens

Mit einer Handvoll Kindern ging alles los. Im Jahr 1974 wurde die Spiel- und Lernstube ins Leben gerufen. Es waren ehrenamtlich tätige Frauen, die...