Start Galerie Galerie 2023 Viele Hände schnelles Ende

Viele Hände schnelles Ende

Der "Grundstein" ist gelegt, bestenfalls muss, wenn das Wetter mitspielt, nur noch bis Ende der Woche gewartet werden: Der Bolzplatz an der Röntgenstraße wird fertig. Jugendparlament und Roncalli-Haus haben zusammen mit Verwaltung und Politik beim Aufbau geholfen. Sobald der Kunstrasen liegt, darf der Platz betreten und bespielt werden. Wird er vorher betreten, darauf wird hingewiesen, verzögert sich der Start. Der HERZOG war beim Aufbau dabei.

377
0
TEILEN
Tatkräftig halfen Jugendparlament und Roncalli-Haus beim Aufbauen und Zwischenboden verlegen des neuen Bolzplatzes mit. Foto: Ariane Schenk
- Anzeige -

Fünf Jahre sind seit der ersten Idee vergangen, zwei seit dem Antrag bei der Politik, doch nun hat das Warten ein Ende: Der Bolzplatz hinter der Röntgenstraße wird fertiggestellt.

Voraussichtlich, wenn das Wetter mitspielt, ist er Ende der Woche spielfertig – die vorsichtige Prognose lautet Donnerstagabend. Wichtig: Bevor der Kunstrasen liegt, darf der Platz nicht betreten werden. Das würde den Anspieltag weiter nach hinten verzögern, denn der Boden, selbst wenn nur die Zwischenplatten bespielt würden, müsste neu begradet werden.

- Anzeige -

Und verzögert kam der Platz ohnehin: Zwischen Pandemie, Lieferengpässen und schlechtem Wetter im März hat sich der Baubeginn bis Mai hingezogen. Dafür zeigten sich am vergangenen Samstag Jugendliche des Jugendparlaments und Roncalli-Hauses nebst der jeweiligen Leitungen sowie Vertreter von Politik und Verwaltung tatkräftig bei der Aufbauhilfe. Gerade für die Jugendlichen sollte es sich so anfühlen, als sei es ihr Projekt. Da manche Aufgabe allerdings nur von ausgebildeten Handwerkern fertiggestellt werden konnte vertrieb man sich die Zwischenzeit, ganz dem Thema des Tages folgend, mit Fußball- oder Basketballpartien.

Die Tore für das Fußballfeld außerhalb der abgezäunten Anlage werden auch wieder eingesetzt werden, heißt es von Achim Maris, Sportamt. Damit soll der Sportplatz in Zukunft aus je einem geschlossenen und einem offenen Bolzplatz bestehen sowie dem Basketballfeld, das im Juni neue Markierungen erhalten wird. Und auch Sitzgelegenheiten werden bereitgestellt werden. Eine weitere spontan entstandene Überlegung aus Anregung von David Merz (SPD): Bäume für den Schatten im Sommer.

Fotos: Ariane Schenk


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here