Start Hintergrund Heimatrede zur Hexenturm Ordensverleihung

Heimatrede zur Hexenturm Ordensverleihung

Thomas Oellers brachte zur Jahreshauptversammlung seine Heimatrede mit.

144
0
TEILEN
Heimatredner Thomas Oellers. Foto: Dorothée Schenk
Heimatredner Thomas Oellers. Foto: Dorothée Schenk
- Anzeige -

Ming leev Lazarusfreunde,

At vüür enem halfe Johr hätt Thevissens Schorch mich jefrooch:
Un Jung häst du at ding Reed parat?

- Anzeige -

Do wor bei mir eets ens nur Axelzucken aanjesaat

Ich saat: Die Zeilen sind noch blank un leer
Datt Kaff, dat jitt dis Johr nix her

Unn övverall hüürt me: Dä Bürjermeester määd ne jode Job
Dann iss doch klor: Dann weed die Heimatred ne Flop

Un su bejröössten ich letze Woch noch de Lüüt in unserem altehrwürdigen Muttkratetempel
Denn de Stadt statuiert doo et Pasqualini-Exempel

Doo deet me uch bei de Verwaltung jäje verschlossene Düüre anloove
Pasqualini-Exempel heess suvill wie alles runger kumme losse, platt mache und verkoofe

De Stadthall iss zwar sick Johre nitt mi ett schönste, watt mir hee in Jülich ze beede hann
Doch de Karnevalsvereine sinn mitt Greenpeace un Naturschutzbund in Verhandlunge dran

Denn datt eene verjisst de Verwaltung un och der Bauausschuss
In de Stadthall iss die vom Artenschutz bedruhte Jülicher Muttkratt zehuss

Un für jedes angere noch esu kleene Dier
Jöff et doch at lang eh neu Revier

Die Muttkraat iss een besonders schützenswerte Jattung, die et nur eemohl im Rheinland jitt
Unn kritt von Side dä Verwaltung in de Futt ne dicke Tritt

Ja, jerad jetzt do iss et nämlich at widder e so wick
Während de Karnevalssession do iss Ihre Brunft-Zick

Diese wild läävende Population op lateinisch bufonidae Juliacumensis (datt wor jetz für studierte Lüüh)
Verdräch at sick langem Steuererhühunge un Hebesätze in astronomischer Hüüh

Ja de Jülicher Muttkratt steht op de ruude Liste un iss vom usssterfe bedruht
Un nitt irch sickdemm et keen Jebuurtsstation mi im Lisbeth Krankehuss jevve tut

Hoffentlich kütt de Verwaltung bei der Stadthallenlösung der letzen EU Vüürschrift noh
„Plastik is ze vermeiden“ heeß et doo

Un watt passeet jetz hatt Ihr üch wohl at jedaat
Dann iss widder nur Axelzucken aanjesaat

Beim sportiven Jrussereichniss letzen Sommers hätt Jülich sich in Feierlaune präsentiert
Un de Tour de France wie der schnellste Karnevalszoch der Welt jefiieert

Für em Roathuus wood Axel noch eeh Radtrikot övverjowwe direk für em BM Loft
Ne Trikottausch mit Jenny Wuppermann hott ich mir doch su sehr erhofft

Bestes Wetter, datt wohr uns All ze jünne
Un de Verwaltung hött sujäähn an dem Daach och de Befahrbarkeit vom Maatplatz teste künne

Doch datt hätt de Tourleitung nicht jenemicht, et wohr ihr nich leev,
Denn hött et jeräänd, iss jo unser Maatplatz wie Schmierseef

Un noch dis Johr, datt iss att eruss jekumme wie jo noch janz janz angere Dinge,
Weed et in de Innenstadt eh Promintenradrenne stattfingge

Un de Jülicher Apotheker riefe sich att de Häng un finge datt richtich nett
Denn jewinne kann nur dä, dä och jenooch Asthmaspray bei sich hätt

Eene Naam wood füür dat Renne schnell jefunge
Ich fing Axel Gold Race joh richtisch jelunge

Su eeh Radrenne direk füür de Düür
Und stellt üch eens die Verwaltungsspitze Axel-Schulz op enem Hollandradtandem vüür

Dää Städtische Immobilienvertröstungsmakler Mülheims mit si Övverjewicht
Muss kicke, dat sie Rad nicht onger emm zesammebricht

Wiee bei de Knöllches in Jülich besonders schnell
Dä Ortnungsamtchef Hans Pinell

Dä fiehrt och mitt op singem ahle Mountain-Bike
Emm wiesse Sakko un mit Jitarre Schmitze Mike

Dä Pfarrer Wolf mit sing noch relativ junge Jörsche
Fiehrt natürlich mit Maria-Hilfs-Motörsche

Un uss de irschte Kurv jeflore, dat weed esu sein
Üüre Präsident Ningelschens Hein

Jetz wollt Ihr wisse: Führt die Strecke och övver dä Maat ?
Do iss noch Axelzucken aanjesaat

Jetz noh esu viele lange Johre
Iss eehne Vogel uss de VHS, also de Vogelhuchschüll, ussjeflore

Eehn Verlängerung kunt mer imm zwar nitt affringe
Doch wie ma Jünter kennt, weed eh sich Ihreamtlich wie viele Angere in Jülich inbringe

Denn wenn du zehuss nich putzen muss,
Dann weed doch Fahrer vom Jülicher Bürjerbuss

Wenn dinge Enkel dich an de Nerven reißt
Angaschier dich doch bei Heilig Geist

Verweijert dir ding Frau der jute Morgen Kuss
dann drach doch eenfach et neue Amtsblatt dä Herzog uss

Schläch zehuss ding Ahl, dä tümmelümm,
Dann bring doch fleissisch Breefe rümm

Willst du dir im Leävve niee miee de Nerve oprieefe
Dann versöök biss 90 im Stadtrat drin ze bliieve

Verzällt dinge Ahl ze Huss nur Stuss
Dann helf doch eenfach bei de Tafel uss

Ecks du häufig mit dinger Meinung an und erntest Kritik
Versööck et nur nitt in de Jülicher Politik

Un häng zehuss at widder ens dä Huussäje scheef
Dann schrief doch zum Brüggekopp-Park dä hundertste Leserbreef

Hatt ihr üch och schon eeh Iehreamp övverlaat
Oder iss bei üch jetz Axelzucken aanjesaat

Uun een Sach die hann ich uch schon kapiiert
Ma künnt meene mit Falschparkjebühre weede die neue Parkjebüühre vum Brüggekopp refinanziert

Och dä ehemalije Ortungsamtchef Günter Kuhn wor von de Socke
Als ich zo eem saat: Jünter, watt häst du dir do für eene Nachfoljer raanjetrokke

Weehe du parkst eene Centimeter verkiiert mit dingem Autoreifen
Dann weet hee in Jülich uss dem Park jetzt dä Pinelli – Streifen

Im Tourist-Center nächstes Johr käuflich ze erwerbe, unn et weet in Jülich immer wilder
Dä Pinelli Kalender nitt mitt de schönste Politesse sondern mett Falsch-Parker-Bilder

Unn et weed nix dojäje jemaaat
Denn et iss widder Axelzucken aanjesaat

Wenn uch met neuem Bürjermeester un nur 7 Millione Miese im Roathuss ne angere Wind jetz weht
Jitt et Dinge, die in mää in Jülich besser nitt sare deet:

Helau, de neue Stadthall iss fädich

Worümm iss immer dä arme Herr Lazarus an allem schuld

Muss ich de 100 Meter zom Parkscheinautomaten onger 10 sekunde loofe künne öm kee Knöllche ze kreeje

Kütt noh dem imaginäre Schwan om Schwanedeesch jetz uch de imaginäre Restauration?
Nee, et iss nämlich esu.

Der Lenzenhuberbau jenau in der Mitte zwichen Jülicher Lokalredaktion un Roathuus kritt jetz zwei 2 Innjäng

Der Injang vom Roathuus uss heeß “Zum joldenen Maulkorb”
Der Injang von de Lokalredaktion uss weed “Zur dünnen Haut”

Kütt mä övver dä Fuchs, kütt ma övver dä Stetz

Bei der Walramplatzlösung hött mer dä Obst un Jemüsehandlung nur op die anger Sieht läje müsse

Unn watt iss nur mett uns Jülicher Parteie loss
Op denne ihre Internetside jitt et weder ehne Neuerjahrs noch ehne Weihnachtsjrooß

Ich hann et für mich esu wohr jenomme
Bei denne iss de Politikverdrossenheit uch at aanjekumme

Politik un Verwaltung, alles iss auf Du und Du
Un dä aktivste Teil iss noch de Senioren-Kaffefahrtengruppe dä CDU

Bei su en Fahrt do iss mer unger sich, die iss esu herrlich schön, jo, die iss dä Hit
et fiert der Capellmann joh och nitt mitt

Unn die neue Vüürsitzende von de Jungen Union kritt uch eeh Kröönchen
In eener Kampfabstimmung jäje Wolfjang Gunia hätt sich dürchjesetzt Otti Schöngen

Ich hann et üch jo schon jesaat
Uch do iss widder Axelzucken aanjesaat

Jülich weed immer älter, ich merk et och schon an mir, janz emm Vertraue
Dröm hatt Strokas Hans uch övverlaat in de Pulvermüll ehne Fahrstohl inzebaue

Unn vonwäje Demenzfreundliche Stadt
Wehe demm, dä sie Knöllche verjesse ze bezahlen hatt

De Bierbörse dies Johr mit 38 Sorten Bier un am angere Daach hott ich su ene Kopp jehatt
Datt selbe hött och mett 5 Gläser Warsteiner jot jeklapp

Unn sterve iss in Jülich düür jewudde, hann ich emm Haushaltskonzepp su jelease
Ja, esu kütt mer zo enem ussjeglichene Haushalt zemindest im Friedhofswesen

Betrodde weede darf se nur noch von 10 bis half 11
Denn de Leichenhalle op em Friedhoff leistet nämlich aktive Stervehilf

Unn wenn de Stadt sich nitt beiillt, kann ich nur saren
Dann kann de Verwaltung Ihr jünstes Kind dä Brennergy Park paar Meter wigger och zo Jrabe tragen

Unn op di anger Sieet vom Friedhof hätt de Stadt et Glückspiel injeführt und manchen erbost
Denn die Jrundstücke op em ehemalije FH-Jelände, die weede doh verloost

Vüür Dieselfahrverbote muss mehr sich in Jülich jott sei Dank keen Sorje mache
Denn steije die Affjaswerte, sinn Fahrverbote für DN-Kennzeichen beschlossene Sache

Von Tempokontrolle weed uns Stadt nitt rich
Dorümm kütt op de Kirchberjer Stroß zur Einhaltung der 30er Zone jetz ehne Stroßestrich

Unn wenn ma fröch, warömm weed datt dann jemaat
Dann iss at widder nur Axelzucken aanjesaat

Wenn mer in Jülich jett wedde will un do iss jätt Wohres drann
Muß mer schon eeh Dier im Nachnaam hann

Ob Fuchs, ob Vogel, oder Wolf, die falle mir do inn,
Et muss nur keene Spelthahn sinn

Denn im Internet do tummelle sich suviele Trolle
Ich meen dä ehemalije Jemeindedirektor von Jüchen Spelthahns Heinz und eens ussnahmswies nitt Spelthahns Wolle

Ich kann emm nitt wirklich joot rüche
Denn Heinz Spelthahn verwechselt schon mal Jülich mit Jüchen

Denn mitlerweile iss dat, watt er in (A)sozialen Netzwerken von sich jeben tut
Schon lang nitt mi nur Querdenkergut

Für mich wor Axels Asienreise für Jülich wichtig wie noch nie
Mann nennt sujett jo och Pandadiplomatie

Gehoff hott ich zur Rettung von unserem Brüggekopppärkche
natürlich opp eeh Pandapärche

metjebraat uss China hätt dä Bürjermeister Reineke, äääääh Fuchs
äwwer nur zwei Panda Köstüme, datt iss jetz keene Jux

Un so schwitzen im Kostüm demnächs nach Absprache, un das iss jetz bitter,
Kalle Stier un Sußmanns Pitter

Unn wenn mann wissen will, wär hätt sich sujett ussjedaat,
Dann iss nur Axelzucken aanjesaat

Dä Jung dä iss op Jülich heiss
Verjeudet für uns hee so manchen Tropfen Axelschweiss

Hätt hin unn widder su wie mir uch addens eene klääve
Der Mann deet Jülich richtisch leäve

Hätt fröher beim Pogo Danze wild ömm sich jetrodde
Watt iss uss dem wilde Punk vom Musikpavillion jewodde ?

Dröch mittlerweile Kapp un Höödtche
Un dröömp avv un zo nochmol von verjangene Zickte im Kaffeepöttche

Jitt ett uch Lütt, die sare, hää wör als Tijer jesprunge un als, na Ihr wisst schon, jelandet
Sujett säät nur ne Schuft,
Für mich iss hee inn de Luft

Denn wenn jett nitt lööv wie mer et sich dat vüürstellt, datt iss an der Saach di Krux
Dann weed uss unserem Axel dääääää Fuchs

Nur hätt hee wie singe Füürjänger Heinrich Stommel et schon richtisch jesaat
Leider nur een Stimm emm Jülicher Stadtrat

Von de Rurbrück langs de Rur bis hin zur Bastei
Krije mir demnächs et klein Hawaii

Dann weed laut Verwaltung Sand do anjeschött un och planiert
Un de Eröffnung vom Rurbeach iss für April dann anvisiert

Ob nur aanjedach oder doch schon dobei
Hinger Esso kütt also ehne Strandkörbverleih

Nur noch Palme, keen Kastanie un keen Fichte
Dä naturbelossene Immendorfer Strand iss dann Jeschichte

Et weet sich dann schön im Bikini un emm kuurte Badeböötzche in die Rurwelle jepreck
Un zom Föß wäsche weet dää Zuckerbach widder opjedeck

Weil vom Bärmener Baggersee verbannt
Weet uch eene kleene Affschnitt zur Playa de Hundestrand

Also dä FKK-Bereich – su deet sich de Verwaltung op amtsdeutsch ussdrücke –
Mitt Flöhe, Köter, Kriebelmücke

Axel sching die Stell janz jood ze jefalle, (datt hätt he mich schon jesaat)
Dröm weed de Bürjersprechstunde jetz dohin verlaat

Em Huchsommer weed sich mett Kastanieöl dann innjeölt
Un im Herbst weed bei Huhwasser dä janze Strand dann vottjespölt

Diss Johr och widder doh dä drissich Dach jeöffnete Wanderbudenbierjaad an de Rur
Vom Dürener Weihnachtsmatktbeschicker Gerhard Suhr

Dä Bierjaad hann mir noh Jülich nur jekräje, davon iss hinger fürjehaldene Hand die Rede,
Weil der Suhr keen Lusst hott, für sing Bude eene Stellplatz anzemeede

Un weil hee noch paar Büdchches övverich hott
Kumme die emm Schatten dä Probsteikirch uch su schnell nitt fott

Een Eisbahn hott hä uch noch övverich, un et iss jett Wohres draan
Et iss un bliev een Schlitz-Suhr-Bahn

Datt wor et jetz für mich, ich wünsch üch noch vell Spass aan de tolle Tare
Un erinner üch an datt, watt Adenauer wollt ursprünglich sare:

Leever dat halfe Jülich janz, als dat janze Jülich half

Allaf

Zugabe:

Axel kütt total fäädich zo mir in dä Laade un säät:

Kannst du mir mi Rad repariere?

Ich saach:

Wovonn biss du denn esu kapott?

Säät hee:

Ich woor in Düren beim Landrat un hann demm eens ming Meinung jeblose
bezüglich Kreisumlare un esu,
unn op em Rückwääsch hann ich noch vüür emm Rübenäquator platt jefahre.

Ich saach:

Wörömm hast de dann nitt jeflick.

Do säät Axel:

Du glöövst doch nitt im Ernst, datt ich mir die dreckije Luft uss Düren in ming Reefe pump.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here