Start Stadtteile Jülich Internationale Köche gesucht

Internationale Köche gesucht

Sechs Jahre besteht die Kooperation zwischen Seniorenbeirat und Integrationsbeirat bereits. Da wurde manche Suppe gemeinsam ausgelöffelt. Jetzt sucht die Gruppe Verstärkung.

80
0
TEILEN
Den Geschmack der weiten Welt können Feinschmecker bei der Internationalen Kochgruppe kosten | Foto: Pixabay
Den Geschmack der weiten Welt können Feinschmecker bei der Internationalen Kochgruppe kosten | Foto: Pixabay
- Anzeige -

Viermal im Jahr treffen sich 12 bis 15 Teilnehmer aus verschiedenen Kulturkreisen, um gemeinsam zu kochen und über die kulturellen Hintergründe zu erzählen. Rezepte aus verschiedenen Ländern wurden bereits ausprobiert. Nun ist die Gruppe auf der Suche nach Köchinnen oder Köchen, die ihre Heimatrezepte mit der Gruppe zubereiten und natürlich auch schmecken möchten. Alle Rezepte sollen später in einem Rezeptbuch zusammengefasst werden. Es fehlen unter anderem noch Beiträge aus Italien, Portugal, Japan, Spanien, Griechenland und Polen.

Die Gruppe trifft sich drei- bis viermal im Jahr. Ein oder zwei Köche übernehmen die Federführung. Das heißt, sie wählen die Rezepte aus, machen den Einkauf und leiten die anderen beim Kochen an. Die Kosten werden auf alle Teilnehmer des Abends umgelegt. Im Tagespflegehaus der Caritas am Altenzentrum St. Hildegard, Merkatorstr. 32 stehen die Küche samt Speiseraum zur Verfügung.

- Anzeige -

Das nächste Kochtreffen findet dort am Mittwoch, 28. März, um 17 Uhr statt. Alle weiteren Mittwochs-Termine des Jahres werden dann gemeinsam vereinbart. Interessierte können sich bei Marlies Keil vom Seniorenbeirat melden unter Telefon 02461-1513.

TEILEN
Vorheriger ArtikelHeimatrede zur Hexenturm Ordensverleihung
Nächster ArtikelNächstes Ziel Hollywood
Stadt Jülich
Hightech auf historischem Boden - Jülich ist eine Stadt mit großer Vergangenheit. Mit über 2000 Jahren gehört sie zu den Orten mit der längsten Siedlungstradition in Deutschland. In der historischen Festungsstadt und modernen Forschungsstadt, die sich auch mit den Schlagworten „Stadt im Grünen“, „Einkaufsstadt“, Renaissancestadt“, „Herzogstadt“ und „kinder- und familienfreundliche“ Stadt kennzeichnen lässt, leben heute ca. 33.000 Menschen.

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here