Start Kreis Düren Arbeitslosenzahlen sinken

Arbeitslosenzahlen sinken

Hier die Daten zum Arbeitsmarkt des letzten Monats.

104
0
TEILEN
Ausschnitt aus dem Titelbild der Statistik der Agentur für Arbeit
- Anzeige -

„Die Dynamik am Arbeitsmarkt nimmt im August wieder zu, obwohl die Urlaubszeit noch nicht ganz vorüber ist. Die Arbeitslosigkeit reduziert sich im Agenturbezirk Aachen-Düren. Dies beruht im Wesentlichen auf einem Rückgang bei allen Geschäftsstellen der Arbeitsagentur Aachen-Düren sowie im SGB II im Kreis Düren. Erfreulich ist, dass es wieder deutlich mehr Menschen gelungen ist eine neue Beschäftigung aufzunehmen“, so Ulrich Käser, Vorsitzender der Geschäftsführung der Arbeitsagentur Aachen-Düren.

„Für einen Urlaubsmonat, der noch vom Ende der Sommerferien beeinflusst wurde und für die aktuell schwächere konjunkturelle Entwicklung reagiert der Arbeitsmarkt günstiger als erwartet. Das sehen wir an den hohen Abgangszahlen, denn es ist wieder mehr Menschen gelungen eine neue Beschäftigung aufzunehmen. Auch viele Jugendliche konnten bereits einen Ausbildungsplatz finden. Die Zahl der neu gemeldeten Stellen fällt in diesem August fast so gering aus wie im Corona Jahr 2020. Dies kann ein erstes Anzeichen einer sich eintrübenden wirtschaftlichen Situation sein“, ergänzt Ulrich Käser.

- Anzeige -

Kreis Düren

Im Kreis Düren reduziert sich die Arbeitslosenquote und liegt nun bei 7,1% (-0,2 Prozentpunkte zum Vormonat; +0,5 Prozentpunkte zum Vorjahresmonat). Es sind 10.366 Menschen von Arbeitslosigkeit betroffen (-246 oder -2,3% zum Vormonat).

Im August reduziert sich die Arbeitslosigkeit im Bereich der Arbeitslosenversicherung auf nun 3.063 Personen. Gegenüber dem Vormonat sind damit 139 Personen (-4,3%) weniger arbeitslos. Im Vergleich zum Vorjahresmonat erhöht sich die Zahl arbeitsloser Menschen um 520 Personen (+20,4%).

Die Zahl der in der Grundsicherung (job-com Kreis Düren) betreuten Menschen reduziert sich im Kreis Düren um 107 auf 7.303 Personen im Vergleich zum Vormonat (-1,4%). Im Vergleich zum Vorjahresmonat erhöht sich die Zahl arbeitsloser Menschen um 373 Personen (+5,4%).


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here