Start Magazin Festival Lebkuchenduft und Lichterglanz

Lebkuchenduft und Lichterglanz

Die sinnlichste Zeit des Jahres beginnt. Trotz all des Schreckens der letzten Monate soll auch in diesem Jahr in der Herzogstadt traditionell der Weihnachtsmarkt stattfinden. Von Donnerstag, 17. November, bis Donnerstag, 22. Dezember, wird der wohlbekannte Duft von Glühwein und Mandeln die Luft auf dem Schlossplatz erfüllen.

82
0
TEILEN
Foto: Archiv | PuKBSuS
- Anzeige -

Bei dem weihnachtlichen musikalischen Programm wird auch an die Kleinsten gedacht, denn der Nikolaus besucht dieses Jahr den Jülicher Weihnachtsmarkt. Auch dieses Jahr kommt der Nikolaus nicht mit leeren Händen, denn jeden Samstag und Sonntag vom 26. November bis 18. Dezember verteilt der Nikolaus von 16 bis 18 Uhr Süßigkeiten auf dem Schlossplatz.

Preiserhöhungen gehen an keinem derzeit vorbei. Deswegen soll es auch dieses Jahr einen Familientag mit ermäßigten Preisen geben, damit jeder auf seine Kosten kommt. Jeden Freitag wird es daher bei allen Ausstellern ermäßigte Preise geben. Von Montag bis Samstag kann man von 10.30 bis 20 Uhr Zeit auf dem Weihnachtsmarkt genießen. Sonntags ist der Markt von 11 bis 20 Uhr auf. Auch am Feiertag, Totensonntag, bekommt man von 18 bis 21 Uhr einiges auf dem Schlossplatz geboten. Eine Fahrt mit der Kutsche ist dieses Jahr auch wieder möglich. Jeden Samstag vom 26. November bis 17. Dezember kann man von 14 bis 16 Uhr so eine Kutschenfahrt erleben. Abfahrt ist immer an der Bühne auf dem Schlossplatz.

- Anzeige -

Der Startschuss fällt am Donnerstag, 17. November. Es findet ein Treffen unter Begleitung des Bürgermeisters Axel Fuchs und dem ersten Vorsitzenden der Werbegemeinschaft Benjamin Loevenich um 16.45 Uhr am „alten Rathaus“ statt. Um 17 Uhr wird die Eröffnung mit der Blaskapelle „Kalscheuer“ und dem „Pfarrei Heilig Geist“ Kinderchor unter der Leitung von Kantor Christof Rück feierlich begleitet.

Bereits in den letzten Jahren erfreute sich das Kunsthandwerkerzelt auf dem Jülicher Weihnachtsmarkt großer Beliebtheit. Und auch in diesem Jahr präsentieren die Ausstellerinnen und Aussteller sich und ihre Handwerkskunst freitags bis sonntags von 11 bis 20 Uhr.

Das Programm

DO 17|11 Eröffnung, Bühne
FR 18|11 Familientag ermäßigte Preise
SO 20|11 Totensonntag, geöffnet von 18 bis 21 Uhr
MO 21|11 Wunschzettelstundeund „Nikolaus“ (Bühne), 16 bis 18 Uhr
DO 24|11 Kasperle im Zelt, 15, 16 & 17 Uhr
FR 25|11 Familientag ermäßigte Preise
SA 26|11 Jolina Carl (Bühne), 16 bis 18 Uhr
SO 27|11 Mandolinenclub Merken
MO 28|11 Wunschzettelstunde mit Nikolaus (Bühne), 16 bis 18 Uhr
DO 01|12 Kasperle im Zelt, 15, 16 & 18 Uhr
FR 02|12 Familientag, ermäßigte Preise
SA 03|12 Blaskapelle Kalscheuer, 16 bis 18 Uhr
SO 04|12 Dudelsaxkgruppe Heistern 15.30 bis 16.30 Uhr
MO 05|12 Wunschzettelstunde mit Nikolaus auf der Bühne 16 bis 18 Uhr
DI 06|12 Nikolaus (Schlossplatz), 16 bis 18 Uhr
DO 08|12 Kasperle im Zelt, 15, 16 & 17 Uhr
FR 09|12 Familientag ermäßigte Preise
SA 10|12 Trompetenchor „Zierte Junge“, 16 bis 18 Uhr
SO 11|12 Verkaufsoffener Sonntag & Rosita „Kölsche Nachtigall“, 17 Uhr
MO 12|12 Wunschzettelstunde mit Nikolaus auf der Bühne
FR 17|12 Familientag ermäßigte Preise
SA 17|12 „Duo Legere“ (Bühne), 16 bis 18 Uhr
MO 19|12 Wunschzettelstunde mit Nikolaus (Bühne), 16 bis 18 Uhr
DO 22|12 Blaskapelle Kalscheuer, 16 bis 18 Uhr


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here