Start Magazin Geschichte/n Wieder Einblick in eine fast vergessene Zeit

Wieder Einblick in eine fast vergessene Zeit

Kurator Guido von Büren gibt am 18. Juni einen Einblick in „Weltreich und Provinz - Die Spanier am Niederrhein 1560-1660“. Die Ausstellungsführung findet im Pulvermagazin der Zitadelle statt.

74
0
TEILEN
Ausstellung Weltreich & Provinz. Foto: Stadt Jülich | Museum Zitadelle
- Anzeige -

Anfang des 17. Jahrhunderts befinden sich Jülich und der Niederrhein im Blickpunkt der Weltpolitik. Die Großmacht Spanien steht im Dauerkonflikt mit dem Rivalen Frankreich und den um ihre Unabhängigkeit ringenden Niederlanden. Die strategisch wichtige Region wird zum Aufmarschgebiet fremder Heere und zum Kampfplatz für Stellvertreterkriege. Eine Schlüsselstellung kommt dabei der hochmodernen Zitadelle in Jülich zu.

Kurator Guido von Büren gibt in der Führung am 18. Juni Einblick in diese turbulente Zeit. Die Führung ist kostenlos, der reguläre Eintritt ist zu entrichten. Treffpunkt ist um 11 Uhr der Info-Pavillon in der Zitadelle.

- Anzeige -

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here