Start Magazin Gesundheit Hotline für Opfer von häuslicher Gewalt

Hotline für Opfer von häuslicher Gewalt

Kreis Düren beteiligt sich am Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen"

29
0
TEILEN
Foto: pixabay
- Anzeige -

Die Corona-Pandemie bringt viele Begleiterscheinungen mit sich, die oftmals selten im Fokus stehen, aber unbedingt in unser aller Blickfeld rücken müssen. Ein Beispiel ist das Thema Gewalt an Frauen. „Gerade jetzt in Corona-Zeiten ist häusliche Gewalt ein Problem. Die Menschen sind vermehrt zuhause, es treten Probleme und Konflikte auf, und oft bleiben Fälle unerkannt“, sagt Andrea Kenter, Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Düren. Aus diesem Grund möchte der Kreis auf den 25. November hinweisen, den „Tag gegen Gewalt an Frauen“ – und gleichermaßen auf das Angebot des Hilfetelefons.

Das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ ist ein bundesweites Beratungsangebot für Frauen, die Gewalt erlebt haben oder noch erleben, an dem sich der Kreis Düren beteiligt. „Es ist sehr wichtig, dass betroffene Frauen wissen, dass gerade in dieser schwierigen Zeit jemand für sie da ist und ihnen helfen kann“, sagt Landrat Wolfgang Spelthahn. „Aus diesem Grund beteiligen wir uns als Kreis Düren sehr gerne.“

- Anzeige -

Unter der Nummer 08000/116016 und via Online-Beratung werden dort Betroffene unterstützt – 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr. Auch Angehörige, Freunde sowie Fachkräfte werden anonym und kostenfrei beraten. „Und das Wichtigste ist, dass immer auch lokale Kontakte vermittelt werden“, sagt Kenter. Wer also aus dem Kreis Düren anruft, wird auch im Kreis Düren Hilfe bekommen, barrierefrei und kompetent.

Weitere Informationen gibt es auch unter https://www.hilfetelefon.de/


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here