Start Magazin Gesundheit Infektionszahlen stabil

Infektionszahlen stabil

"Die Zahl der positiv Getesteten im Kreis ist stabil geblieben", sagt Landrat Wolfgang Spelthahn in seiner aktuellen Video-Botschaft. Derzeit sind noch 26 Menschen im Kreisgebiet infiziert. Doch von Entwarnung kann noch keine Rede sein.

235
0
TEILEN
Logo Kreis Düren
- Anzeige -

“Wir sehen, wie fragil das Ganze ist. Der Corona-Ausbruch in einem Logistikzentrum im Kreis Heinsberg hat auch Auswirkungen auf den Kreis Düren. Zehn Menschen, die dort positiv getestet wurden, leben im Kreis”, so Spelthahn weiter. Nach wie vor sei also Vorsicht geboten, Abstände und Hygienemaßnahmen müssten unbedingt eingehalten werden. Und das in allen Lebensbereichen.

“Es gibt weitere Lockerungen. Rechtzeitig zur Freibadsaison werden unsere Freibäder wieder geöffnet. Aber auch da gilt: Öffnen unter Vorbehalt. Ganz unbeschwerte Stunden, wie wir sie aus den Freibädern kennen, wird es in nächster Zeit noch nicht geben”, so der Landrat. Auch dort gelten die Regeln des Abstands und der Hygiene. “Das wird unser Freizeitverhalten des Sommers prägen.” Doch nicht nur dort müssen die Menschen besonders auf die Regeln achten. Das müssen sie vor allem auch in den Krankenhäusern. Denn dort sind wieder Besuche erlaubt. “Es ist schön, dass wir unsere Angehörigen wieder im Krankenhaus besuchen können. Aber auch da bitte ich um Verständnis, dass die Besuche sehr reglementiert ablaufen.” Denn es müsse alles dafür getan werden, dass das Virus nicht in eine solche Einrichtung getragen werde.

- Anzeige -

Die aktuellen Fallzahlen: Im Kreis Düren sind noch 26 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Insgesamt wurden bisher 589 Menschen positiv auf das Virus getestet. 525 von ihnen sind wieder vollkommen genesen.

Die 26 aktuell Infizierten verteilen sich wie folgt auf das Kreisgebiet; in Klammern steht die Gesamtzahl der Infizieren am Ort (Stand 16 Uhr):

Aldenhoven: 3 (41);
Düren: 6 (163);
Heimbach: 0 (6);
Hürtgenwald: 0 (9);
Inden: 1 (26);
Jülich: 7 (97);
Kreuzau: 0 (24);
Langerwehe: 2 (74);
Linnich: 4 (46);
Merzenich: 0 (5);
Nideggen: 1 (20);
Niederzier: 2 (30);
Nörvenich: 0 (14);
Titz: 1 (16);
Vettweiß: 0 (18).

Die Anzahl der Todesopfer beträgt 38.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here