Start Nachrichten 5 x Mathegenie

5 x Mathegenie

An der Nordschule gab es Urkunden für Schülerinnen, die gut mit Zahlen jonglieren können.

307
0
TEILEN
Die Schülerinnen wurden aufgrund ihres Könnens in der Mathematik geehrt. Foto: Claudia Flucht
- Anzeige -

Viertklässler der Nordschule des Grundschulstandortes Welldorf haben an der ersten Runde der Mathe-Olympiade teilgenommen.  Fünf Mädchen lösten die Aufgaben so erfolgreich, so dass sie sich für die Kreisrunde qualifizierten. Amélie, Kristin, Ida, Maria und Edith ließen in der nächsten Runde erneut die Köpfe rauchen. Amélie erlangte in der zweiten Runde den 3. Platz und qualifizierte sich damit für die Landesrunde, die aufgrund der aktuellen Situation nicht stattfinden konnte. Nichtsdestoweniger wurden die Schülerinnen nun geehrt: Eine Verleihung der Urkunden für die schlauen Mathe-Asse erfolgte im kleinen Rahmen, doch könne man den Stolz und die Freude selbst auf dem Gruppenfoto mit Nase-Mund-Schutz erkennen.

“Die Welldorfer Schulgemeinde wünscht den jungen Damen auch für die Zukunft viel Spaß beim Knobeln, Kombinieren und der Beschäftigung mit der Mathematik”, heißt es in einer Pressemitteilung.

- Anzeige -

Die Mathematik-Olympiade ist ein jährlich bundesweit angebotener Wettbewerb für Schüler der Klassenstufen drei bis 13, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung  und dem Stifterverband. An dem Wettbewerb nehmen jedes Jahr über 200 000 Schüler teil und bietet die Möglichkeit, besondere Leistungsfähigkeit auf mathematischem Gebiet unter Beweis zu stellen. Der nach Altersstufen gegliederte Wettbewerb für Schüler ab Klasse drei erfordert logisches Denken, Kombinationsfähigkeit und kreativen Umgang mit mathematischen Methoden. Die Teilnahme am Wettbewerb regt häufig zu einer weit über den Unterricht hinausreichenden Beschäftigung mit der Mathematik an. In den unteren Klassenstufen dominiert als Motiv oft der Spaß am rational-logischen Denken.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here