Start Magazin Gesundheit Pflegefall – was nun?

Pflegefall – was nun?

Vortrag über Angebote und Leistungen rund um das Thema Pflege

54
0
TEILEN
Foto: Dorothée Schenk
- Anzeige -

Die Pflegeberatungsstelle des Kreises Düren bietet seit Jahrzehnten neutral, unabhängig und kostenfrei Unterstützung rund um das Thema Pflege an. Beim nächsten rund 90-minütigen Vortrag am Montag, 30. Oktober, erhalten Interessierte einen Einblick in das Pflegeangebot im Kreis Düren.

Es gibt Auskünfte zu Leistungen der Pflegeversicherung, Unterstützung bei der Auswahl der geeigneten Pflegeleistungen und -anbieter sowie Informationen über Entlastungsangebote für pflegende Angehörige. Der Vortrag findet von 17 bis 19 Uhr im Raum B130 in der Kreisverwaltung Düren, Bismarckstr. 16, in Düren statt. Andrea Fuchs und Maria Trimborn von der Pflegeberatungsstelle nehmen Anmeldungen unter der Telefonnummer 02421 / 221050900 entgegen.

- Anzeige -

Zurzeit leben im Kreis Düren über 21.000 pflegebedürftige Menschen, Tendenz steigend. Dies bedeutet für Betroffene und ihre Angehörigen große physische, psychische, aber auch finanzielle Belastungen. Zudem tritt Pflegebedürftigkeit häufig unerwartet ein und viele Fragen entstehen. Die Pflegeberatungsstelle des Kreises hilft bei allen Anliegen gerne weiter.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here