Start Magazin Literatur Ausblicke auf die Nach-Kanzlerinnen-Ära

Ausblicke auf die Nach-Kanzlerinnen-Ära

Empfehlung von Nicola Wenzl für die Liegestuhl- und Auszeit.

61
0
TEILEN
- Anzeige -

Was ein launiges Buch – und so aktuell! Angesichts des angekündigten Endes hrer Aera als Bundeskanzlerin schon im September mag sich manch einer fragen: „Und was kommt dann?“ Dieses Buch hat die ultimative Antwort: Angela Merkel zieht mit ihrem Ehegatten Achim Sauer in die Uckermark und möchte dort die Rente genießen. Im Gepäck ist ein Mops namens Putin, den Achim ihr geschenkt hat. Der Name des Hundes ist Programm: „Ach lassen Sie, ich bin es gewohnt, Putins Mist aufzuräumen“, lautet die lakonische Antwort beim Entfernen der Hinterlassenschaften des Mopses mittels Hundekotbeutel.

Immer wieder werden im Buch Vergleiche und kleine Anekdoten zu staatstragenden Herrschaften aus der Politik und Wirtschaft angemerkt, was sehr amüsant ist. Zufällige Ähnlichkeiten mit einer Dame mit namens Marple sind sicher nur rein zufällig.
Im Dorf wurde der Schlossherr Philipp von Baugenwitz tot aufgefunden. Alle glauben, es war Selbstmord; Angela ist sicher, es war Mord. Sie versucht, auf eigene Faust den Fall zu lösen. Eine leichte und kurzweilige Lektüre mit viel Wortwitz, um dem Alltag zu entfliehen. Schmunzeln garantiert!

- Anzeige -[adsRotator]

BUCHINFORMATION
David Safier: Miss Merkel: Mord in der Uckermark | 320 Seiten | Kindler | ISBN: 978-3463406657 | 16,- Euro


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here