Start Stadtteile Jülich Unbürokratische Hilfe

Unbürokratische Hilfe

Nach dem Ausfall der Glasfaser für SoCo Network-Kunden unterstützten die Stadtwerke Jülich

158
0
TEILEN
Foto: Adobe Stock
- Anzeige -

Die Stadtwerke Jülich GmbH (SWJ) stellen ihr Glasfaser-Netz auch Wettbewerbern zur Verfügung, so auch der Soco Network Solutions. Diese nutzt für ihr Glasfaser-Angebot „DN-connect“ Faserstrecken der SWJ. Nun kündigte das Dürener Unternehmen die Nutzung eines Teilbereichs der Leitungen – was für deren Kunden in Barmen am Vormittag des 1. Junis zu einer größeren Störung des Internetverkehrs führte.

„Es stellte sich heraus, dass das Dürener Unternehmen irrtümlich gekündigt hat“, erklärt SWJ-Projektleiter Torsten Adamietz. Er ist für jülink, die Glasfaser der SWJ, verantwortlich.

- Anzeige -

Schnell gehandelt
Zur Behebung der Störung reagierte die SWJ prompt: Sie schaltete die Faserstrecken wieder frei, so dass die betroffenen Barmener wie gewohnt auf ihr Internet zugreifen konnten. „Für uns war es selbstverständlich, dass wir im Interesse der Jülicher schnell und unbürokratisch die Faserstrecke weiter versorgen – und das auch so lange, bis die Vertragslage mit Soco Network Solution abschließend geklärt ist“, so Torsten Adamietz.

jülink-Baustelle nicht beeinträchtigt
Unabhängig von dieser Situation sind die Baumaßnahmen, die für jülink aktuell in anderen Bereichen von Barmen durchgeführt werden: dort hat der Ausbau des eigenen, reinen SWJ-Glasfasernetzes begonnen. In Kürze wird hier der Betrieb des reinen FttH-Netzes starten. „FttH steht für ‘Fibre to the Home‘ und bedeutet, dass Glasfaser mit bis zu einem Gigabit pro Sekunde ins Gebäude kommt“, erläutert Torsten Adamietz. So kann jülink den Kunden verschiedene Varianten ihrer Highspeed-Dienste anbieten. Dies ist in ersten Stadt- und Ortsteilen von Jülich bereits erfolgt.

TEILEN
Vorheriger ArtikelAusblicke auf die Nach-Kanzlerinnen-Ära
Nächster ArtikelDie aktuellen Corona-Zahlen
Stadtwerke Jülich
Mit aller Energie für Jülich. Wir, Ihre Stadtwerke Jülich, haben die Aufgabe, die Versorgung der Stadt Jülich mit Energie – Strom, Gas, Wärme – sowie mit Wasser zuverlässig und zu fairen Konditionen sicher zu stellen. Die SWJ, Stadtwerke Jülich GmbH, leisten einen wesentlichen Beitrag zur Daseinsvorsorge. Aus naheliegenden Gründen – mit Wasser und Wärme kennen wir uns aus – betreiben wir auch die öffentlichen Bäder unserer Herzogstadt. Das Versorgungsunternehmen gehört zu 100% der Stadt Jülich.

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here