Start Magazin Literatur Romantische Poesie

Romantische Poesie

Die Evangelische Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Jülich (Kreis Düren, Heinsberg und Eschweiler) lädt zum Online-Seminar mit dem Germanisten Klaus Brehm zum Thema „Ich und Du – Paarbeziehungen in der Lyrik“ ein.

25
0
TEILEN
foto: Chris Pastrick/pixabay
- Anzeige -

Freud und Leid liegen in der Liebe nahe beieinander – das wusste schon Johann Wolfgang von Goethe zum Beispiel mit seiner Aussage, „Himmelhoch jauchzend, zum Tode betrübt. Glücklich allein, ist die Seele, die liebt.“ auf den Punkt zu bringen. Das schlägt sich auch in der Lyrik nieder. Liebesgedichte erfreuten sich zu allen Zeiten großer Beliebtheit, weil sie an einem Gefühl rühren, das alle Menschen betrifft. Der Vortrag gibt einen Einblick in die unterschiedlichen Facetten der Beziehung von Ich und Du und möchte gleichzeitig die historischen Veränderungen in der Liebeslyrik an entsprechenden Beispielen anschaulich machen.

Thematisch werden verschiedene Phasen in der Paarbeziehung angesprochen, so dass sich ein Bogen spannt von der Verliebtheit und der rein sinnlichen Liebe über die Zweieinheit innerseelischer Übereinstimmung bis zur Problematisierung der Paarbeziehung, vorwiegend in der modernen Lyrik. Dabei kommen sowohl Gedichte der Frühzeit ( z. B. das Hohe Lied der Bibel) wie auch relativ bekannte Gedichte von Goethe, Heinrich Heine, Rainer Maria Rilke, Else Lasker-Schüler (Ein alter Tibetteppich) und Erich Kästner (Sachliche Romanze) zur Sprache, aber auch moderne Lyrik von Mascha Kaléko, Ulla Hahn und Erich Fried.

- Anzeige -

Vielleicht kann die Vortragsreihe dazu beitragen, dass man einerseits einige Autorinnen und Autoren besser kennenlernt und zum anderen angeregt wird, in der komplexen Liebes- und Paarbeziehung neue Aspekte zu entdecken. Stattfinden wird das Online-Seminar am Freitag, den 12. und 19. März, von 16 bis etwa 17.45 Uhr

Interessierte können sich bei der Evangelischen Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Jülich telefonisch unter 02461/99660 oder per E-mail an [email protected] anmelden. Die Teilnahme am Seminar ist gebührenfrei. Voraussetzung für die digitale Teilnahme ist ein entsprechendes digitales Endgerät mit Mikrophon und Kamera. Angemeldete Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten rechtzeitig einen Link zum Online Vortrag.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here