Start Magazin Musik Freundschaftsklänge

Freundschaftsklänge

Finale der Kirchenklang-Reihe für das Jahr 2023

103
0
TEILEN
Mittendrin statt nur dabei. Foto: Volker Goebels
- Anzeige -

Das diesjährige KirchenKlag Konzert war eines „unter Freunden“, wie Sängerin Virginia Lisken-Dorp beim Blick in die gut gefühlten Stuhlreihen verkündete. Das über Jülich hinaus bekannte Trio „Summer of Love“ füllte die Christuskirche unter anderem mit langjährigen Fans. Als musikalischer Gast war dieses Mal auch Michael Rick (Gitarre) mit von der Partie, der sonst die Formation „Thin Crow“ ergänzt.

Am Ende hielt es das Publikum nicht mehr auf ihren Plätzen: Sie gaben standig Ovation-Applaus und sangen beim „Halleluja“ lauthals mit. Virginia Lisken-Dorp (Gesang und Gitarre), Michael Dorp (Gesang, Percussion) sowie Jo Lisken (Cajon) wollten mit ihrer „Sounds of Silence“ Reihe im Rahmen ihrer KirchenKlang Konzerte eigentlich leisere Töne anschlagen. An den gleichnamigen Song zur Eröffnung folgten jedoch auch rockige Stücke und Blues. Dabei wechselten sich die beiden gesangsstarken Parts mit ihren jeweiligen Lieblingsstücken ab. Das war für Sängerin Virginia eindeutig „Streets of London“ von Ralph McTell, ein Song aus den Anfängen der siebziger Jahre. Das Lied habe sie bereits als 15jährige auf der Gitarre spielen können, erinnert sie sich zurück.

- Anzeige -

Fotos: Volker Goebels


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here