Start Magazin Musik Zwei romantische Quintette

Zwei romantische Quintette

Kammerkonzert der Dozenten der Musikschule

152
0
TEILEN
Musikschule | Fotos: HERZOG
- Anzeige -

Aus Anlass des 40-jährigen Bestehens der Musikschule der Stadt Jülich in diesem Jahr lädt die Musikschule zu einem ganz besonderen Kammerkonzert in die Schlosskapelle der Zitadelle ein. Am Sonntag, 27.01.2013, 11.00 Uhr, stehen zwei romantische Quintette von Franz Schubert und August Klughardt auf dem Programm. Für die ungewöhnliche Besetzung des Forellenquintetts von Schubert konnte die Geigerin und langjährige Lehrkraft der Musikschu-le Susanne Trinkaus ihren Kollegen Claudius Wettstein (Cello) und als Gäste der Musikschule Rebekka Zachner (Viola), Georg Klinkenberg (Kontrabass) und Michael Decker (Klavier) gewinnen. Nach der Eröffnung des Konzerts mit diesem ca. 30 Minuten dauernden Werk gibt es in einer Pause Gelegenheit zu einer kleinen Erfrischung an einem vom Förderverein der Musikschule organisierten Getränkestand. Mit der ebenfalls ca. 30-minütigen Aufführung des Quintetts für Flöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott von August Klughardt endet dann diese Veranstaltung. Ausführende Musiker sind die Flötistin Gerda Schwartz, der Oboist Bernd Schulz, beide langjährige Lehrkräfte der Musikschule, sowie die drei weiteren Mitglieder des Euregio-Holzbläser-Quintetts Günter Mänz (Klarinette), Nico Housen (Horn) und Raimund Scholl (Fagott).

Konzert | So 27.01.2013

- Anzeige -

 


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here