Start Stadtteile Jülich Lions starten „in den Advent“

Lions starten „in den Advent“

Der Lions Club Jülich „Juliacum“ hat erneut seinen Adventskalender aufgelegt, dessen kompletter Erlös sozialen Einrichtungen und gemeinnützigen Zwecken in der Region gespendet werden wird.

97
0
TEILEN
- Anzeige -

Der Vorstand des Clubs rund um den diesjährigen Präsidenten Klaus Schröder stellte den Kalender im Rahmen der Eröffnung des Erntedankfestes vor. Das Motiv zeigt die „Hohltraverse III“ des Brückenkopfes, besser bekannt als „Ort der Stille“ während des beliebten Herbstleuchtens. Aufgenommen und zur Verfügung gestellt wurde das Foto von Michael Greve.

Lions Adventskalender 2021. Foto: Michael Greve

Der Kalender wird mittlerweile zum 15. Mal bei einer Auflage von 3000 Stück ab Samstag, 16. Oktober, von 10 bis 13 Uhr an einem Verkaufsstand des Lions Clubs auf dem Marktplatz, Eingangs der Kölnstraße, zu erwerben sein. Weiterhin wird er zum gleichbleibenden Preis von 5 Euro pro Kalender in den Vorverkaufsstellen

  • Apotheke Bacciocco,
  • Sparkasse am Schwanenteich,
  • Schlossplatz Apotheke Rey,
  • Optik Samans,
  • Postapotheke,
  • Rechtsanwaltskanzlei Schröder,
  • Optik Inglsperger
- Anzeige -

sowie jedem Mitglied des Lions Clubs Jülich-Juliacum erhältlich sein. In den letzten Jahren waren die vorhandenen Exemplare stets schnell vergriffen, so dass sich schnell sein lohnt.

Foto: Dorothée Schenk

Zu gewinnen gibt es über 300 tolle Sachpreise und Gutscheine, die dem Club auch in dieser schwierigen Zeit von Geschäftsleuten aus Jülich und der Umgebung zur Verfügung gestellt wurden, wofür sich der Lions Club auf diesem Wege einmal herzlich bedankt.

Die Gewinnzahlen können ab dem 01.12.2021 tagesaktuell der Tagespresse sowie der Internetseite des Lions Clubs Jülich-Juliacum und des Herzog-Magazins entnommen werden. Zusätzlich hängen diese in der Apotheke Bacciocco aus und werden wochenweise im kostenlosen „Super Sonntag“ veröffentlich.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here