Start Stadtteile Jülich Mitmachen fürs Ehrenamt

Mitmachen fürs Ehrenamt

Bürgerschaftliches Engagement ist ein unverzichtbarer Grundpfeiler der Gesellschaft. Was wäre unsere Gesellschaft ohne das Ehrenamt? Feuerwehr, Technisches Hilfswerk, Sportvereine, soziale Einrichtungen und viele andere freiwillige Initiativen leisten täglich Stunden für das Gemeinwohl. Darum rufen Kooperationspartner dazu auf: „Mach mit – Der Ehrenamtstag“.

72
0
TEILEN
Es freuen sich auf den Ehrenamtstag: die Organisatorinnen Maren Schiffer, Gina Pelzer, Vanessa Weiland und Sylvia Karger (v.l.n.r.). Foto: Stadt Jülich / Gisa Stein
- Anzeige -

Wie, wo, was? Wer ein freiwilliges Engagement sucht, braucht Orientierung und Informationen. Den wollen Die Stadt Jülich und das Freiwilligenzentrum Jülich des Caritasverbandes geben und bieten in Kooperation mit der Kontakt- und Anlaufstelle „Dein Ehrenamt. Mitwirkung“ des Kreises Düren einen Ehrenamtstag an.

Vereine, Gruppen, Initiativen und Einrichtungen, die mit freiwilligem Engagement geleitet und unterstützt werden und weitere tatkräftige Mitstreitende suchen, sind eingeladen, sich am Samstag, 26. Oktober, zu beteiligen. Von 11 bis 15 Uhr bietet das PZ des Gymnasium Zitadelle genügend Platz für Präsentation und Werbung für das Ehrenamt.

- Anzeige -

Die Gestaltung dieses Tages wird von Mitmach-Aktionen für die Interessierten geprägt sein. Die Aktionen bieten jedem Ausstellenden die Möglichkeit, anschaulich für das eigene Engagement und dessen Visionen zu begeistern. Daher laden die Veranstalterinnen und Veranstalter schon jetzt ein, sich aktiv in das Programm einzubringen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und zur Anmeldung sind bei Vanessa Weiland, Stadt Jülich, Amt für Stadtmarketing: 02461-63235, [email protected] und bei Sylvia Karger, Caritasverband, Freiwilligenzentrum Jülich: 02461-9979316, [email protected] erhältlich.

Die Anmeldung ist bis 30. Juni möglich.

TEILEN
Vorheriger Artikel18mal bestanden
Nächster ArtikelDamit es rund läuft für die Gesundheit
Stadt Jülich
Hightech auf historischem Boden - Jülich ist eine Stadt mit großer Vergangenheit. Mit über 2000 Jahren gehört sie zu den Orten mit der längsten Siedlungstradition in Deutschland. In der historischen Festungsstadt und modernen Forschungsstadt, die sich auch mit den Schlagworten „Stadt im Grünen“, „Einkaufsstadt“, Renaissancestadt“, „Herzogstadt“ und „kinder- und familienfreundliche“ Stadt kennzeichnen lässt, leben heute ca. 33.000 Menschen.

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here