Start Magazin Vereine Wir sind kein bisschen Leise

Wir sind kein bisschen Leise

Overbacher Singschule

143
0
TEILEN
Die overbacher Singschule in Jülich | Foto: Verein
Ein Sprungbrett für die musikalische Laufbahn in Jülich | Foto: Verein
- Anzeige -

Sie ist knapp 30 Jahre alt und eine bewährte musikalische und pädagogische Institution im Jülicher Raum. Für viele Mitglieder war sie in der Vergangenheit Sprungbrett für die professionelle musikalische Laufbahn und einige – inzwischen – Profisänger kehrten auch immer wieder für konzertante Auftritte in ihre musikalische „Heimat“ zurück. Die Rede ist von der Overbacher Singschule, die damals aus der Zusammenarbeit mit dem Salesianischen Zentrum und dem Gymnasium Overbach entstand. Seitdem ermöglicht sie in der Region abseits der großen Städte eine hochwertige und vielfältige Ausbildung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen im Chorgesang und Vokalmusik. Grundsätzlich versteht sich die Overbacher Singschule als offenes Angebot an alle gesang- und musikinteressierten Menschen in der Region. Dass in der Singschule für jedes Alter und für verschiedene Musikrichtungen ein passendes Angebot vorliegt, zeigt nachfolgende Beschreibung.

Mit derzeit sieben verschiedenen Musikensembles arbeitet der Neuseeländer Kerry Jago zusammen, der als ausgebildeter Dirigent und professioneller Altus-Sänger vor zwei Jahren die Leitung der Singschule übernahm. Die jüngsten Mitglieder der Singschule trifft man im sogenannten Singkreis. Dort kann man im Alter von etwa 10 Jahren seine „Chor- und Gesangskarriere“ starten. Hier haben die Kinder die Freiheit, ohne den Druck von großen Konzertveranstaltungen einfach mal los zu singen und ihre eigenen musikalischen Ideen einzubringen. Nebenbei lernen sie auch, ein lebendiges und gemeinsames Rhythmusgefühl zu entwickeln und intonationssicher und homogen als Gruppe zusammen zu singen.

- Anzeige -

Ab der 6. Klasse geht es dann in den Kinderchor. Im Kinderchor wird drei- oder manchmal sogar vierstimmig gesungen. Der Chor tritt mehrmals im Jahr vor großem Publikum auf, z.B. bei der Overbacher Kirmes oder beim Overbacher Adventssingen. Eine jährliche Chorfahrt gehört zum Jahresprogramm und bietet neben produktiven Proben viel gemeinsame Freizeit. Ab der Oberstufe stehen die Türen offen für den sogenannten Jungen Chor. Wie der Name schon sagt, handelt es sich sich hier um einen gemischten Jugendchor, der Musik aus allen Stilrichtungen von Klassik bis Jazz, Pop und Musical kombiniert. Die jungen Leute proben jeden Dienstagabend ab 19 Uhr und freuen sich jederzeit über neue Stimmen.

Am Ende der angebotenen Vokalensembles steht der Overbacher Kammerchor. In diesem Ensemble treffen sich musikalische erfahrene Oberstufenschüler mit ehemaligen Schülern und jetzigen Musikstudenten, professionellen Musikern und ausgebildeten Sängern, für die das Singen und Treffen freitags abends mehr als „nur“ ein Hobby ist. Alle Sänger nehmen regelmäßig Gesangsunterricht, sind auch oft solistisch tätig und bereiten die Chorpartien schon vor der ersten Probe zu Hause vor. Der Chor tritt sehr häufig auf und zwar mit Werken des klassischen Chorrepertoires. In diesem Jahr z.B. am 16.November mit dem Mozartrequiem in der Jülicher Propsteikirche. Auch der Kammerchor freut sich über Zuwachs – die Aufnahme erfolgt durch ein Vorsingen.

Seit etwa einem Jahr gibt es den Offenen Chor im Angebot. Das bedeutet: Niemand muss mehr heimlich unter der Dusche singen, sondern kann stattdessen jeden Mittwoch abend von 20 bis 21.15 Uhr ohne jegliche Einschränkung vorbei kommen und in der großen Runde singen. Es gibt keine Aufnahmebedingungen und auch keine Anwesenheitspflicht – wer Lust hat, stellt sich dazu. Hauptsache, es macht Spaß und zwar mit einem bunt gemischten Programm von Volksliedern, Kanongesängen, Popliedern und Klassik. Etwa 50-Mann stark ist derzeit diese Gruppe und es werden jede Woche mehr.

Doch nicht nur vokal, sondern auch instrumental ist die Overbacher Singschule gut aufgestellt: Es gibt ein Kammerorchester und die „Overbacher Camerata“, ein Instrumentalensemble, das sich ausschließlich der Barockmusik in kleiner Besetzung widmet. Alle, die vom „Gesangs- Virus“ richtig erwischt wurden, können ihr musikalisches Know-how kontinuierlich ausbauen, denn Overbach bietet darüber hinaus noch Unterrichtsangebote in Musiktheorie und Gehörbildung sowie Gesangsunterricht bei Anna Schander. Letztere ist Gesangsdozentin der Singschule und Leiterin der Overbacher Sonntagsmatineen – eine Konzertreihe, in der Overbacher Musiker regelmäßig am 1. Sonntag im Monat die Gelegenheit haben, in kleinerer oder solistischer Besetzung ihre Arbeit zu präsentieren und damit mittlerweile ein großes Stammpublikum erreicht haben.

Wer nun Lust zum Singen bekommen hat, kann jederzeit per Mail Singschulleiter Kerry Jago ([email protected]) kontaktieren, denn bei allen Angeboten und Veranstaltungen der Singschule ist das Einsteigen prinzipiell immer möglich.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here