Start Nachrichten Bürgerbeteiligung beendet

Bürgerbeteiligung beendet

613 Ideen, 229 Kommentare sowie knapp 7 000 Bewertungen sind eingegangen.

158
0
TEILEN
Die interaktive Karte zum Jülicher Mobilitätskonzept ist zum Ende des Beteiligungszeitraums mit vielen Ideen befüllt worden. Grafik: Stadt Jülich / Openstreet Map / tetraeder.com gmbh
- Anzeige -

Der sechswöchige Erhebungszeitraum des Online-Beteiligungsverfahrens zum Mobilitätskonzept ist beendet. Insgesamt haben 814 unterschiedliche Besucher auf der interaktiven Karte der Stadt Jülich 613 Ideen, 229 Kommentare sowie knapp 7 000 Bewertungen in den Kategorien Rad-, Fuß- und Autoverkehr, Bus und Bahn sowie Barrierefreiheit und Sonstiges hinterlegt. „Diese außerordentlich hohe Beteiligung zeigt, dass die Jülicherinnen und Jülicher Handlungsbedarf sehen und in ihrer Stadt einen Beitrag zur nachhaltigen und zukunftsfähigen Mobilitätsgestaltung leisten möchten“, kommentieren Mobilitätsbeauftragte Claudia Tonic-Cober und Klimaschutzmanager Sebastian Ross das Zwischenergebnis.

Im nächsten Schritt wird das mit der Konzepterstellung beauftragte Verkehrsplanungsbüro jeden Beitrag ansehen und auswerten. Sobald die Ergebnisse der Online-Bürgerbeteiligung vorliegen, werden diese unter http://www.juelich.de/mobilitaetskonzept bekanntgegeben.

- Anzeige -

Die Einträge können weiterhin eingesehen werden. Eine Abgabe von weiteren Meldungen, sowie das Kommentieren und Bewerten von Beiträgen ist nicht mehr möglich.

 


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here