Start Nachrichten Region Freie Ausbildungsstellen

Freie Ausbildungsstellen

2.734 freie Ausbildungsplätze im Agenturbezirk Aachen-Düren bieten weiterhin gute Chancen im Ausbildungsmarkt.

57
0
TEILEN
Foto: pixabay
- Anzeige -

„Der Ausbildungsmarkt in der Städteregion Aachen sowie den Kreisen Düren und Heinsberg bietet auch in der Corona-Zeit weiterhin gute Chancen für Ausbildungssuchende. Wer für dieses Jahr noch keine Ausbildungsstelle gefunden hat, sollte sich, insofern noch nicht geschehen, umgehend bei der Berufsberatung melden. Wir checken individuell die Ausbildungsmöglichkeiten und vermitteln die Jugendlichen an den passenden Betrieb“, so Ulrich Käser, Leiter der Agentur für Arbeit Aachen-Düren.

Wirtschaft und Verwaltung im Bezirk der Arbeitsagentur Aachen-Düren haben in den letzten zehn Monaten bisher 6643 Ausbildungsstellen gemeldet. Damit liegt die Zahl um 4,1 Prozent (287 Stellen) unter dem Stand des Vorjahresmonats. „Aktuell haben wir noch 2734 unbesetzte Ausbildungsstellen, 28 Stellen weniger als vor einem Jahr“, so Ulrich Käser.

- Anzeige -

Seit dem 1. Oktober des letzten Jahres nahmen 6897 Bewerberinnen und Bewerber die Hilfe der Agentur für Arbeit Aachen-Düren bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz in Anspruch. Das ist gegenüber dem Vorjahr ein Rückgang um 411 Personen (-5,6 Prozent). Gegenwärtig suchen noch 1.967 Jugendliche einen Ausbildungsplatz. Rein rechnerisch kommen insofern aktuell auf eine Bewerberin beziehungsweise einen Bewerber 1,39 unbesetzte Ausbildungsstellen. Insbesondere in den klassischen kaufmännischen Berufen, im Einzelhandel, aber auch in vielen handwerklichen Berufen sind noch zahlreiche Ausbildungsstellen frei.

Die Arbeitsagentur bietet sowohl Jugendlichen als auch Arbeitgebern Unterstützung an, damit Ausbildungen erfolgreich abgeschlossen werden. Die Berufsberatung informiert über offene Ausbildungsmöglichkeiten – auch in Alternativberufen. Für Jugendliche, die noch in diesem Jahr eine Ausbildung beginnen möchten, stehen auch kurzfristig Termine für ausführliche Beratungsgespräche zur Verfügung.

Insofern gilt es für die Jugendlichen, sich weiter zu bewerben, Alternativen zu checken und die vorhandenen Angebote zu nutzen. Unternehmen, die noch Ausbildungsplätze zu besetzen haben, sollten sich umgehend mit dem Arbeitgeber-Service der Arbeitsagentur telefonisch unter der Rufnummer 0 800 4 5555 20 in Verbindung setzen.

Jugendliche, die sich für die freien Ausbildungsstellen interessieren, melden bei der Städteregion Aachen, Hotline-Nummer: 02404 / 900 222 oder via Mail: [email protected]
alternativ beim Kreis Düren, Hotline-Nummer: 02421 / 124 222 oder Mail [email protected]

Der schnellste Weg zu den freien Ausbildungsstellen führt übers Internet: www.jobboerse.arbeitsagentur.de


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here