Start Nachrichten Rathaus Informationsplattformen für den Klimaschutz

Informationsplattformen für den Klimaschutz

Die Stadt Jülich lädt ihre Bürgerinnen und Bürger zur Nutzung neuer Webformate ein.

33
0
TEILEN
Foto: Sarah Richter | Pixabay
- Anzeige -

Die Stadt Jülich bietet in Zusammenarbeit mit dem Kreis Düren zwei neue Informationsplattformen für Interessierte an.

Das Format ALTBAUNEU wurde von Fachleuten der NRW.Energy4Climate entwickelt und vermittelt die Vorteile einer energetischen Gebäudesanierung von Ein- und Zweifamilienhäusern. Neben einem Sanierungscheck, bietet die Website zum Beispiel einen Förderratgeber sowie einen einfachen Weg zu verschiedenen Beratungsprogrammen an. Das kreisweite Angebot soll zudem weiter ausgebaut werden.

- Anzeige -

Der Energiemonitor der Stadt Jülich wird durch eine Kooperation mit dem Kreises Düren und der Westenergie AG ermöglicht. Hier können die örtlichen Energieflüsse, der Grad der Eigenversorgung sowie der Anteil an regenerativer Erzeugung für die gesamte Stadt in Echtzeit abgelesen werden. Die Kosten für dieses Tool trägt der Kreis Düren.

Ab sofort sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen, sich die neuen Formate anzusehen und zu nutzen. Bei Fragen steht in Jülich die Klimaschutzmanagerin der Stadt, Eva Strehl, zur Verfügung.

TEILEN
Vorheriger Artikel„Sehr gute“ Azubis
Nächster ArtikelHier blitzt’s
Stadt Jülich
Hightech auf historischem Boden - Jülich ist eine Stadt mit großer Vergangenheit. Mit über 2000 Jahren gehört sie zu den Orten mit der längsten Siedlungstradition in Deutschland. In der historischen Festungsstadt und modernen Forschungsstadt, die sich auch mit den Schlagworten „Stadt im Grünen“, „Einkaufsstadt“, Renaissancestadt“, „Herzogstadt“ und „kinder- und familienfreundliche“ Stadt kennzeichnen lässt, leben heute ca. 33.000 Menschen.

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here