Start Stadtteile Jülich Ins Forschungszentrum per Live-Schaltung

Ins Forschungszentrum per Live-Schaltung

Spitzenforschung vom heimischen Sofa aus erleben: Diese kostenlose Möglichkeit bietet jetzt das Forschungszentrum Jülich an. Videokonferenzen mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern geben einen Einblick in verschiedene Forschungsgebiete.

96
0
TEILEN
Das Forschungszentrum Jülich von oben. Foto: Forschungszentrum Jülich
- Anzeige -

Über 6000 Besucherinnen und Besucher informieren sich jährlich vor Ort über Europas größtes Forschungszentrum. Leider ist dies derzeit auf Grund der Corona-Vorsichtsmaßnahmen nicht möglich. Dank PC und Internet gibt es jedoch eine Alternative: Gruppen ab fünf Personen können das Forschungszentrum ab sofort virtuell besuchen. Gästeführer informieren in einer Videokonferenz ausführlich über Forschungsthemen und -infrastruktur und nehmen die Besucher per eingespieltem Video mit auf eine Rundfahrt über den Campus.

Je nach Interesse – ob nun Schüler, Studierende oder allgemein interessierte Bürgerinnen und Bürger – gibt es dann vertiefende Informationen von den Experten. Unter [email protected] sowie unter Tel. (02461) 61-9366 können sich Interessenten beim Besucherservice des Forschungszentrums melden. Nach Absprache wird dann ein individuelles Programm vereinbart.

- Anzeige -

Daneben gibt es ein weiteres Angebot in Form eines festen, wiederkehrenden Termins. Jede Woche donnerstags von 15 bis etwa 16.30 Uhr stellen junge Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler ihre Arbeit in einer Videokonferenz vor. Kurze Filme und Fotos ergänzen das Format. Rückfragen der Teilnehmenden und ein lebendiger Austausch sind eindeutig erwünscht.

Die Termine:
16. Juli Maximilian Hoffmann, Institut für Energie- und Klimaforschung IEK-3, Techno-ökonomische Systemanalyse (IEK-3)
23. Juli Timm Hondrich, Institut für Biologische Informationsprozess IBI-3, Bioelectronics
30. Juli Tamara Emmerichs, Institut für Energie- und Klimaforschung IEK-8, Troposphäre
6. Augsut Sabrina Ecker, Institut für Energie- und Klimaforschung IEK-1, Werkstoffsynthese und Herstellungsverfahren

Zusätzlich wird an jedem der oben genannten Termine auch ein Vertreter des HR-Bereichs teilnehmen, um die Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten am Forschungszentrum Jülich vorzustellen. Dabei wird es auch nützliche Informationen zum Bewerbungsprozess und weitere hilfreiche Tipps geben.

Anmelden kann sich jeder per E-Mail unter Angabe des Termins an [email protected] Den Teilnehmenden wird dann ein Zugangslink zugesandt. Wer über eine Internetverbindung und einen PC oder ein Tablet (gerne auch mit Kamera und Mikrofon) verfügt, kann sich zur angegebenen Zeit dem Termin anschließen.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here