Start Stadtteile Jülich Versorgung weiterhin sicher

Versorgung weiterhin sicher

Externe Spezialisten bescheinigen den Stadtwerken Jülich gesicherte Strom-, Gas- und Wasserversorgung

86
0
TEILEN
TSM-Auszeichnung des Deutschen Vereins des Gas- und Wasserfaches e.V. (DVGW) für Wasser und Gas: (v.l. untere Reihe) Guido Laugs (DVGW), Andreas Kayser, Ulf Kamburg, Dr. Uwe Macharey, (obere Reihe v.l.) Sebastian Dohmen, Andreas Fischer, Christian von Wirth, Gerard Reb, Hermann Lorenz. Foto: Looping Media
- Anzeige -

Die technischen Versorgungssparten Wasser, Strom und Gas der Stadtwerke Jülich GmbH (SWJ) sind weiterhin sicher. Zu diesem Ergebnis kamen unabhängige Organisationen, die die SWJ in allen drei Sparten überprüft haben. Im Rahmen des „Technischen-Sicherheits-Managements“ (TSM) überprüften die unabhängigen Experten sowohl die technische Sicherheit als auch die Aufbau- und Ablauforganisation der Wasserversorgung und des Strom- und Gasnetzbetriebs.

Das Ergebnis: Die SWJ erhielt laut Pressemitteilung für alle drei Sparten großes Lob und erneut die TSM-Auszeichnung des Deutschen Vereins des Gas- und Wasserfaches e.V. (DVGW) für Wasser und Gas sowie vom Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik e.V. (VDE) für Strom.

- Anzeige -

Alles erfolgreich absolviert
„Damit wurde die Qualität und Sicherheit unserer Wasser- und Energieversorgung erneut bestätigt“, konstatieren Ulf Kamburg, SWJ-Geschäftsführer, und Dr. Uwe Macharey, Prokurist und Leiter Technik. Für die Jülicher Bevölkerung bedeutet dies, dass die zuverlässige Versorgung mit Strom, Gas und Wasser aus Leitungen und Kabeln der SWJ geprüfte Qualität hat.

Die TSM-Überprüfungen sind freiwillig. Es werden Prozesse durchleuchtet, Abläufe kontrolliert und in Gesprächen mit den Mitarbeitern die sachgerechte Anwendung der Dokumentation hinterfragt. Ein ganzes Team des SWJ-Netzbetriebs engagierte sich unter der Federführung des Technischen Leiters und der Technischen Führungskraft Wasser, Andreas Kayser, in allen drei Bereichen der Prüfungen. Vor fünf Jahren wurden die Abläufe zum ersten Mal von den externen Experten überprüft, jetzt erfolgte der umfangreiche Check erneut.

Auszeichnung vom Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik e.V. (VDE) für Strom: (v.l.) Steffen Thümmler, Michael Corsten, Dr. Uwe Macharey (alle SWJ), Thomas Bilz (VDE), Ulf Kamburg, Sacir Pijalovic, Klemens Völker, Thomas Esser. Foto: Looping Media
Allgemeiner und Fachspezifische Teile
Die Überprüfung bestand aus vier Teilen. Die TSM-Experten von DVGW und VDE prüften zunächst gemeinsam einen allgemeinen Teil. Anschließend folgten die fachspezifischen Teile Wasser, Gas und Strom. Dabei war ein umfangreicher Fragenkatalog mit nahezu 400 Fragen für alle drei Bereiche und den allgemeinen Teil zu beantworten. Denn für die Organisations- und Versorgungssicherheit ist es wichtig, dass sich Leitungen und Anlagen in einem einwandfreien Zustand befinden, die Abläufe und Verantwort¬lichkeiten klar geregelt und die Mitarbeiter entsprechend qualifiziert sind. Gemeinsam mit seinen technischen Abteilungsleitern Andreas Kayser und Frank Olschewski stand Uwe Macharey zu den Prüfungsfragen Rede und Antwort.

Prüfung vor Ort
Beurteilt wurde auch der Praxisteil: Vier Tage lang waren die Prüfer in Jülich vor Ort und ließen sich vom SWJ-Team alles zeigen und erläutern. „Unsere technischen Mitarbeiter erläuterten spontan Arbeitsprozesse und Anlagen und beeindruckten mit ihrer hochprofessionellen Auskunft die Prüfer“, zeigte sich der technische Leiter stolz.

Mit der erfolgreichen Prüfung wurden Uwe Macharey als technische Führungskraft Gas und Strom und Andreas Kayser als technische Führungskraft Wasser bestätigt.

TEILEN
Vorheriger ArtikelVon Krieg und Frieden
Nächster ArtikelJubiläumskarte als Dank
Stadtwerke Jülich
Mit aller Energie für Jülich. Wir, Ihre Stadtwerke Jülich, haben die Aufgabe, die Versorgung der Stadt Jülich mit Energie – Strom, Gas, Wärme – sowie mit Wasser zuverlässig und zu fairen Konditionen sicher zu stellen. Die SWJ, Stadtwerke Jülich GmbH, leisten einen wesentlichen Beitrag zur Daseinsvorsorge. Aus naheliegenden Gründen – mit Wasser und Wärme kennen wir uns aus – betreiben wir auch die öffentlichen Bäder unserer Herzogstadt. Das Versorgungsunternehmen gehört zu 100% der Stadt Jülich.

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here