Start Anzeige Vertrauen und Tradition

Vertrauen und Tradition

Die freie KFZ-Werkstatt Salvatore Carciotto feiert in diesem Jahr das 30-jährige Bestehen. #lokaLoyal

606
0
TEILEN
Das Team Carciotto. Foto: Mira Otto
- Anzeige -

Wenn der Besitzer und Namensgeber der Werkstatt von den letzten drei Jahrzehnten erzählt, dann merkt man: Hier steckt Herzblut im Handwerk. „Das Familiäre ist unsere Stärke, wir kennen jeden Kunden und ihre Autos persönlich und schätzen das gegenseitige Vertrauen“, sagt Salvatore Carciotto.

Ein kleiner Blick in die Firmengeschichte: Durch das Interesse an Autos machte Carciotto zu Schulzeiten ein Praktikum in der Werkstatt von Ferdinand Schauff, die damals noch im Heckfeld ihren Standort hatte. Und Carciotto ist „kleben geblieben“. Nach dem Praktikum absolvierte er dort seine Lehre und machte schließlich auch dort seinen Gesellen und seinen Meister. Letztlich übergab Schauff die Werkstatt am 1. Mai 1991 an seinen auserkorenen Nachfolger. Für Carciotto der Schritt in die Selbstständigkeit. Im Jahr 2004 wurde nochmal kräftig ausgebaut, und seitdem ist das Traditionsunternehmen in einem 300 Quadratmeter großen Neubau im Industriegebiet Königskamp zu finden.

- Anzeige -

„Ich kenne keine andere Werkstatt“, beschreibt Carciotto sein Lebenswerk. Genau in dieser Tradition und auf Kontinuität ausgelegten Langlebigkeit führt er seine Werkstatt bis heute. Dabei kommt bei den Reparatur- oder Restaurationsarbeiten oder Wartungen neben modernen Techniken hauptsächlich altbewährtes Handwerk zum Einsatz. Für Lackierungen arbeitet die KFZ-Werkstatt Salvatore Carciotto mit einem langjährigen Partner zusammen. Auch mit Oldtimern ist die Werkstatt vertraut.

Bekannt ist die KFZ-Werkstatt Salvatore Carciotto übrigens auch aus der Sendung „Biete Rostlaube, suche Traumauto“ des Senders VOX. Mit dem ein oder anderen Auto wendete sich die Fernsehmoderatorin Panagiota Petridou an den Betrieb, um Reparaturen ausführen zu lassen.

„Es gibt Kunden, die sind der Werkstatt so lange treu, dass ich ihnen bereits in meiner Lehrzeit die Autos repariert habe. Viele kommen auch viele Kilometer angereist, weil man sich kennt. Das ist ein Vertrauensverhältnis, auf das wir sehr stolz sind.“ Mehrfach wurde der Betrieb mit dem Gütesiegel „Werkstatt des Vertrauens“ ausgezeichnet, für das tatsächliche Kunden ihre Stimme abgeben. Auch sein Angestellter Marko Stollenwerk ist schon seit 15 Jahren mit dabei. Komplementiert wird das handverlesene Team durch Maurice Knaack, der sich gerade im ersten Ausbildungsjahr befindet.

Seien wir mal ehrlich: Was gibt es Schöneres, als wenn man mit seinem Schätzchen eine Spazierfahrt macht und der Motor rundläuft? Das klappt, wenn man einen verlässlichen Partner an der Seite hat, der Qualitätsarbeit leistet.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here