Start Nachrichten Als beste Website ausgezeichnet

Als beste Website ausgezeichnet

Die Forschungs- und Beratungsgesellschaft ibi research an der Universität Regensburg hat die Internetfiliale der Sparkasse Düren zum siebten Mal in Folge als eine der besten Banking-Internetseiten ausgezeichnet: Im Bereich der Beratungskunden landete der Internetauftritt der Sparkasse Düren auf dem ersten Platz, in der Kategorie Selbstentscheider ebenfalls in den Top fünf. Im Gesamtergebnis erreichte die Sparkasse Düren Platz zwei und konnte somit das Ergebnis des Vorjahres bestätigen.

54
0
TEILEN
Foto: Sparkasse Düren
- Anzeige -

„Unsere Kundinnen und Kunden nutzen die digitalen Angebote der Sparkasse Düren in nie dagewesenem Maße“, erklärt Dr. Gregor Broschinski, stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Düren. „Aus diesem Grund ist es für uns selbstverständlich, unseren Kundinnen und Kunden die besten digitalen Lösungen anzubieten. Die erfreuliche erneute Auszeichnung mit dem renommierten ibi-Award bestätigt, dass wir hier sehr gut aufgestellt sind.“

Die Forschungs- und Beratungsgesellschaft ibi research an der Universität Regensburg bewertet die Internetauftritte der Kreditinstitute anhand eines erprobten, stetig aktualisierten und weiterentwickelten Kriterienkatalogs mit mehr als 700 Detailkriterien. Unterschieden wird dabei in die Kategorien Beratungsqualität und Nutzerfreundlichkeit.

- Anzeige -[adsRotator]

Die Beratungsqualität bildet ab, wie es gelingt, Kundinnen und Kunden in ihren Kaufentscheidungsprozessen zu unterstützen. Mit einer gekonnt ausgestalteten Nutzerfreundlichkeit wird den Kunden das mühelose Auffinden und Erfassen von Informationen ermöglicht sowie ein reibungsloser Prozessdurchlauf sichergestellt. Das ibi Website Rating bildet dabei im Schwerpunkt die vertriebliche Ausgestaltung der Webseiten von Banken und Sparkassen ab.

 


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here