Start Nachrichten Berufskollegs stellen sich vor

Berufskollegs stellen sich vor

Die Berufskollegs im Kreis Düren haben sich auch in Zeiten von Corona eine Alternative einfallen lassen, um Interessierte über die Bildungsmöglichkeiten zu informieren. So lädt das Berufskolleg für Technik Düren alle Schüler des Kreises Düren, die im laufenden Schuljahr die Fachoberschulreife (Mittlere Reife) erlangen werden, zur Online-Informationsveranstaltung "Berufliches Gymnasium und Fachoberschule" ein. Auch Eltern sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen.

56
0
TEILEN
Foto: pixabay
- Anzeige -

Die Informationsveranstaltung des Berufskollegs für Technik Düren findet am Montag, 14. Dezember, um 19 Uhr online statt. Dabei steht vor allem das Berufliche Gymnasium im Mittelpunkt, da es besonders technisch interessierten Schülern eine gute Perspektive bietet, das Abitur zu erlangen. Aber auch die Möglichkeiten für das Fachabitur werden aufgezeigt. Für die Online-Veranstaltung, die über Microsoft Teams stattfindet, ist eine Anmeldung bis Sonntag, 13. Dezember, erforderlich. Interessierte können sich dafür per E-Mail an [email protected] unter Angabe ihrer Mailadresse wenden. Der Einladungslink wird dann vor der Veranstaltung zugeschickt.

Berufskolleg Jülich

- Anzeige -

Der alljährliche Informationsabend für das Berufliche Gymnasium für Wirtschaft und Verwaltung am Berufskolleg Jülich findet in diesem Jahr auch online über Microsoft Teams am Dienstag, 15. Dezember, um 18 Uhr statt. Eingeladen sind Schüler der 9. und 10. Klassen, die die Sekundarstufe I abschließen. Im Fokus stehen Information zum doppeltqualifizierenden Bildungsgang (Abitur und Berufsabschluss). Um teilzunehmen, ist eine Anmeldung per E-Mail bis Freitag, 11. Dezember, an [email protected] nötig.

Die nächste Gelegenheit, sich persönlich über die Bildungsmöglichkeiten am Nelly-Pütz-Berufskolleg zu informieren, ist der Tag der offenen Tür, am Samstag, 30. Januar 2021, sofern es das Pandemiegeschehen zulässt.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here