Start Nachrichten Da simmer dabei

Da simmer dabei

Die KG Schnapskännchen, zuständig für Güsten, Welldorf, Serrest und die umliegenden Höfe, hat endlich wieder ein Festzelt am Sandweg stehen, und Kinderpräsidentin Elisa Zimmermann freut sich auf ihre erste Kindersitzung im Güstener Festzelt.

87
0
TEILEN
- Anzeige -

Kinderpräsidentin Elisa Zimmermann freut sich auf den 5. Februar, wenn um 14.30 Uhr die Kindersitzung der KG Schnapskännchen startet. Zwei Jahre musste sie pandemiebedingt darauf warten und sich mit virtuellen Auftritten begnügen. Nun haben Elisa Zimmermann und ihr Elferrat ein tolles Programm vorbereitet, zu dem sie neben Gästen aus der näheren Umgebung unter anderem die „Rheinmatrosen Minis“ erwartet. Das Kinder- und Jugendtanzcorps der Großen Mülheimer Karnevalsgesellschaft von 1903 soll die Bühne im Sandweg zum Beben bringen.

Die Lachmuskeln wird Clown Benny strapazieren. Benjamin Simmat besucht die Güstener KG nicht zum ersten Mal. Zu Gast ist zudem das Musikduo „Ich und Herr Meyer“, Gewinner des Deutschen Kinderliederpreises 2021 und bekannt aus dem Kika TV. Einlass wird ab 13.30 Uhr sein. Der Eintrittspreis beträgt 2,50 Euro für Kinder ab 6 Jahren beziehungsweise 5 Euro für die begleitenden Erwachsenen.

- Anzeige -

Am Karnevalssamstag freut sich die KG Schnapskännchen auf viele kostümierte Gäste bei der „Jeck & Doll Party“. Beginn des Kostümballs am 18. Februar ist um 20 Uhr. Die Live Band „Upload“ ist bei den Güstenern Garant für Musik zum Tanzen, Schunkeln und Feiern und die richtige Vorbereitung auf den Rosenmontagszug mit anschließender Rosenmontagsparty am 20. Februar.

Karten gibt es bei Cityfriseurin Dunja, Große Rurstraße 36, und freitags, 17 bis 18 Uhr im Verkaufsraum an der Tankstelle West, Güsten.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here