Start Nachrichten Digitales Schnullercafé

Digitales Schnullercafé

Die Babys und Kleinkinder spielen und die Eltern tauschen sich in entspannter Atmosphäre aus – so laufen die Schnullercafés im Kreis Düren normalerweise ab. Da dies zurzeit nicht möglich ist, findet das Schnullercafé ab Montag, 17. Mai, zweimal in der Woche digital statt. Dies soll Eltern den wichtigen Kontakt und Austausch ermöglichen und Vorfreude auf ein nächstes Treffen vor Ort machen.

21
0
TEILEN
Foto: pixabay
- Anzeige -

Ausgerichtet wird es gemeinsam von den Frühen Hilfen des Kreises Düren sowie der Stadt Düren und der katholischen und der evangelischen Familienbildung. Die Beteiligten freuen sich über jeden, der teilnimmt. Vor allem neue Eltern sind herzlich eingeladen, das digitale Schnullercafé zu besuchen.

Im Fokus steht vor allem der Austausch der Eltern untereinander, zudem geben die Familienkrankenschwestern der Frühen Hilfen hilfreiche Tipps und Infos, die Eltern im Alltag helfen können. Das Schnullercafé wird über das Projekt „Elternstart NRW“ vom Land finanziert. Das Angebot richtet sich an Eltern aus dem Kreis Düren mit Kindern im ersten Lebensjahr.

- Anzeige -

Das Schnullercafé findet per Zoom-Meeting ab Montag, 17. Mai, immer montags und mittwochs von 10 bis 10:45 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung jedoch erforderlich, um den Link zur Videokonferenz zu erhalten. Die Anmeldung für das Schnullercafé am Montag erfolgt über das Katholische Forum für Erwachsenen- und Familienbildung Düren-Eifel unter www.bildungsforum-dueren.de. Wer mittwochs das digitale Schnullercafé besuchen möchte, wendet sich an die Evangelische Familienbildung unter www.bildung-bewegt-dueren.de.

 


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here