Start Nachrichten Näpfe werden gefüllt

Näpfe werden gefüllt

Auch in diesen schwierigen Zeiten versucht der SAMT e.V. Jülich, Hilfen für bedürftige Tierhalter aufrechtzuerhalten.

35
0
TEILEN
Foto: pixabay
- Anzeige -

Der Verein SAMT wird wieder Pakete „schnüren“: Tierhalter, die von Amts wegen Unterstützung erfahren können sich bei dem Verein für Soziale Arbeit für Mensch und Tier zwischen Dienstag, 6., und Sonntag, 18 April, melden sich für ein Futterpaket für seine vierbeinigen Hausbewohner anzumelden. Ausgeliefert werden die Sachspenden  zwischen 22. und 24. April. 

Anmelden können sich Bezieher von SGB II- / SGB XII – oder Wohngeldempfänger, aber auch Tierhalter, die nur übe Kurzarbeitergeld oder wegen anderer coronabedingter Maßnahmen über ein sehr begrenztes Einkommen verfügen. Bei letzteren ist die Bescheinigung des Arbeitgebers oder gegebenenfalls die Kontoauszüge der letzten 3 Monate Voraussetzung.

- Anzeige -

Die Anmeldung erfolgt telefonisch unter der Handynummer 0157 7681 0046 – auch über WhatsApp. Es muss der Vor- und Zuname sowie die Adressdaten und Telefonnummer angegeben werden.

Futter spenden

Tierfreunde, die noch Futter spenden möchten, melden sich bitte bis zum Sonntag, 18. April unter der Telefonnummer 02461 / 342209 oder unter 0157 768 100 46. Benötigt wird hauptsächlich Katzennassfutter. Wer lieber Geld spenden möchte kann dies an folgende Kontodaten tun: SAMT e.V. Jülich/ IBAN DE 39 3955 0110 1200 1023 23/ Sparkasse Düren.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here