Start Nachrichten Gullydeckel geschmissen

Gullydeckel geschmissen

Einbrecher haben in der Nacht auf Sonntag in Düren versucht, in Tankstellen einzubrechen. Einmal gelang der Einbruch. Nun werden Zeugen gesucht.

111
0
TEILEN
Foto: pixabay
- Anzeige -

In der Nacht zum Sonntag ereigneten sich auf der viel befahrenen Euskirchener Straße gleich zwei Einbrüche, bei Gullydeckel benutzt wurden. Das teilte die Polizei Düren mit. Ziel der Einbrecher waren Tankstellen. Die Polizei sucht Zeugen, die im Tatzusammenhang stehende Beobachtungen gemacht haben könnten.

Gegen 03:30 Uhr hatten Anwohner das Zerbersten einer Scheibe gehört und die Polizei informiert. Die zuerst eintreffenden Beamten stellten fest, dass der oder die Täter mittels eines in der Nähe herausgenommenen Gullydeckels eine Glasscheibe am Tankstellenshop durchschmissen hatten. Im Verlauf der sich sofort anschließenden Fahndung konnte jedoch keine tatverdächtige Person mehr angetroffen werden. Offenbar wurden eine noch nicht bestimmte Anzahl an Zigarettenpackungen entwendet.

- Anzeige -

Am Sonntagmorgen verlief ein Einbruchsversuch in eine andere Tankstelle mit der selben Taktik, jedoch wenig erfolgreich. Dort wurde ebenfalls ein Gullydeckel gegen die Glasfront der Tankstelle geworfen, aber die Spezialverglasung hielt stand.

Hinweise auf verdächtige Beobachtungen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02421 949 0 entgegen.

 


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here