Start Nachrichten Region Kleine Geste zur Wertschätzung

Kleine Geste zur Wertschätzung

Er ist ein fester und wichtiger Termin in den Kalendern des Kreises Düren: Der Tag der Kinderbetreuung. Traditionell findet er am Montag nach dem Muttertag statt und so ist der heutige 11. Mai ein ganz besonderer Tag. Zum einen, weil er einen Anlass zu einem großen Dankeschön gibt. Zum anderen, weil in Zeiten wie diesen noch einmal zum Vorschein kommt, wie bedeutsam die Arbeit der Erzieherinnen und Erzieher ist.

304
0
TEILEN
Würdigung mit wichtigem Abstand: Landrat Wolfgang Spelthahn (Mitte hinten) überreichte gemeinsam mit Elke Ricken-Melchert, Leiterin des Amtes für Demografie, Kinder, Jugend, Familie und Senioren des Kreises Düren (links), und Christoph Siebertz, Vorstand Kreismäuse AöR (rechts), einen blumigen Gruß an Luise Schüller (vorne Mitte) zum Dank für Ihre tolle Arbeit in der Kita "Villa Sonnenschein" in Lucherberg. Foto: Kreis Düren
- Anzeige -

Diesen Tag nimmt der Kreis Düren mit seiner Kindertagesbetreuung Kreismäuse, Anstalt des öffentlichen Rechtes (AöR), traditionell zum Anlass, um den Kindertagesbetreuungen im Kreis Düren zu danken. „In den Kitas wird wertvolle Arbeit geleistet“, sagt Landrat Wolfgang Spelthahn und ergänzt: „Jetzt kommt noch einmal mehr zum Vorschein, welche Entlastung die Kindertagesbetreuung für Eltern im Alltag bedeutet und wie wichtig dieser Beruf für die Gesellschaft ist.“ Aus diesem Grund wurden heute für die Kitas der Kindertagesbetreuung Kreismäuse AöR 28 Pflanzen und süße Grüße in Form kleiner „Danke-Paketchen“ an ihre 28 Kitas und somit 100 Gruppen verteilt. Stellvertretend für die gute und wichtige Arbeit, die die Einrichtungen leisten, hat Landrat Wolfgang Spelthahn gemeinsam mit Elke Ricken-Melchert, Leiterin des Amtes für Demografie, Kinder, Jugend, Familie und Senioren des Kreises Düren, und Christoph Siebertz, Vorstand Kreismäuse AöR, eine Kita-Leiterin stellvertretend auserkoren und Luise Schüller, Leiterin der Kita „Villa Sonnenschein“ in Lucherberg, persönlich Danke gesagt. „Gerade in Krisen-Zeiten empfinden wir eine kleine Geste der Wertschätzung als besonders wichtig. Frau Schüller leistet hervorragende Arbeit und hat sich einen tollen Ruf erarbeitet“, so der Landrat. Luise Schüller war deutlich gerührt: „Dankeschön, das ist so lieb“, sagt die Kita-Leiterin.

In diesem Zusammenhang macht der Kreis Düren noch einmal darauf aufmerksam, dass stets Pädagogische Fachkräfte und Ergänzungskräfte gesucht werden. „Wir fördern Potentiale und Talente und bieten eine wertschätzende Unternehmenskultur des Miteinanders“, sagt Elke Ricken-Melchert. „Dazu gehören große Gestaltungsräume für neue Ideen sowie eine inhaltlich anspruchsvolle Tätigkeit in einem spannenden Arbeitsfeld“.
Weitere Infos gibt es auf: www.kreis-dueren.de/kreismaeuse

- Anzeige -

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here