Start Kommentare Hofgeflüster Eine gute Erfahrung

Eine gute Erfahrung

Gastautor Christoph Beckers gibt seine Einschätzung zum ersten Aufschlag des Fußverkehr-Checks.

58
0
TEILEN
- Anzeige -

Im Rahmen des Fußverkers-Checks habe ich mit meinem E-Rollstuhl als Vertreter des Stammhauses an einer besonderen Begehung teilgenommen. Um die Verkehrs-Verhältnisse von Jülich auch mal im Dunkeln zu betrachten, war das Treffen um 21 Uhr angesetzt.

Treffpunkt war der Schlossplatz, hier fand eine kurze Begrüßung statt. Es waren so circa 30 Leute – Fußgänger und ich als Rollstuhlfahrer gekommen. Mir ist aufgefallen, dass an manchen Punkten zu wenig Licht oder der Bürgersteig nicht abgesenkt war. Sehr gut fand ich auch, dass das Ordnungsamt Jülich vertreten war. Das Team des Planungsbüros hat sehr professionell die Gruppe begleitet. Es ist schön, dass die Stadt Jülich sehr offen ist, sich an Wettbewerben wie diesem zu beteiligen.

- Anzeige -

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here