Start Magazin Musik Kraft tanken in der Schlosskapelle

Kraft tanken in der Schlosskapelle

„Women – come together“ – unter diesem Motto steht der energievolle Konzertabend mit vielfältigsten Angeboten. Eingeladen und willkommen ist trotzdem jeder, der die Liebe wiederentdecken und aus Ängsten herausfinden möchte. Daniel Santosi war bei einer Probe dabei.

507
0
TEILEN
Das Sonnenlicht verstärkt die besinnliche Atmosphäre beim harmonischen Miteinander der Aufführung. Foto: Daniel Santosi
- Anzeige -

Als sich in der wundervollen Atmosphäre der Jülicher Schlosskapelle die Frauengemeinschaft zu den Proben für den „Konzertabend plus“ versammelt, wirft die Sonne einen hellen Lichtkegel durch das obere Fenster der Apsis auf den Tanzkreis – genau dann, als sie den Sonnentanz zu sakraler Musik einüben. Ein eindrucksvoller Anblick, der die Seele und den Geist der Veranstaltung widerspiegelt. „Die Erlaubnis, nicht perfekt zu sein und mehr als nur zu funktionieren, kann sich der Mensch nur selber geben“, erklärt Kerstin Büsker, die mit die Idee für diesen Abend entwickelte und maßgeblich dazu beigetrug, das Ensemble der Frauengemeinschaft zu versammeln.

„Lebe den Tag, komm in Bewegung, nimm deinen Nächsten wahr, gehe deiner Leidenschaft und deinen Inspirationen nach. Seit einigen Jahren fokussiere ich mich auf meine mentale und physische Gesundheit, und schaffe mir Haltepunkte in meinem Leben, die von der einfachen Konversation mit einer guten Freundin bis hin zu der körperlichen Wahrnehmung durch ayurvedische Kost, das Pilgern und Wandern und Yoga gehen.“

Andrea – Mitinitiatorin der Veranstaltung. Sie liebt Sprache und das gesprochene Wort und wird den Abend durch das Vortragen von Texten bereichern.

- Anzeige -

Über zwei Jahre Corona-Pandemie. Weltklimawandel und dadurch verursachte Naturkatastrophen. Krieg in der Ukraine. Das sind Schlagworte, die uns in den Medien immer häufiger begegnen – und die auch weiterhin einer ernsthaften Auseinandersetzung bedürfen. Seit der Corona-Pandemie sind Angsterkrankungen und das Einsamkeitsempfinden drastisch gestiegen. Gerade deshalb ist eine Auszeit, ein Kraft-Tanken und ein Ausweg aus der Angst eine hoffnungsvolle und wohltuende Abwechslung.

Diese Abwechslung bietet der meditative und besinnliche Konzertabend am Samstag, 10. September, in der Schlosskapelle. Wer sich allerdings auf ein klassisches Konzert einstellt, hat weit gefehlt – im Rahmen kultureller Vielfalt bietet das Programm eine umfangreiche Bandbreite. Angefangen mit klassischer sakraler Musik über Klezmer-Improvisationen und Solo-Interpretationen moderner Klänge beispielsweise von George Benson, bis hin zu meditativen Tänzen mit Mantren verspricht das Kulturprogramm ein breit gefächertes und außergewöhnliches Angebot. Begleitet von der Rhythmik der schamanischen Trommel sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit einer liebevollen Schwingung und Verbundenheit aus dem Alltag genommen werden. Bereits während der Proben spürt man den spirituellen Geist und sie machen Vorfreude auf das finale Ensemble der Aufführung. „Kraft tanken“, „Dankbarkeit für zwischenmenschliche Begegnungen“ und „Liebe als Achtsamkeitsübung“ sind hier Leitgedanken, die sich im Geist der Harmonie der Veranstaltung manifestieren. „Ich bin ein Mensch, der dem Wort eine musikalische Seele geben möchte“, sagt  Marita die in Begleitung der Klarinettistin Iris Sologesänge vortragen wird.

Die Frauengemeinschaft appelliert dazu, die weibliche Kraft zu erwecken und eine Gelassenheit zu entwickeln. Das Thema Körper – Geist – Seele spielt hier sinngebend eine Rolle, weshalb sich die Veranstaltung nicht ausschließlich an ein weibliches Publikum richtet. Vielmehr ist es eine weibliche Stimme, die Wege aus der Angst zeigen soll und so jeden einlädt, daran teilzunehmen. Daher kann sich jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer auch darauf einstellen, dass ein zwangloses Mitsingen durchaus erwünscht ist. Der Geist der Veranstaltung ist schließlich ein gemeinschaftliches Miteinander zur Wiederentdeckung der Liebe der Menschen zueinander und somit auch eine willkommene Achtsamkeitsübung.

Die Initiatorinnen Kerstin Büsker, Silke Eleonora, Andrea und Susanne laden am Samstag, 10. September, zu diesem erholsamen Abend in der Schlosskapelle ein. Der Saal bietet 160 Plätze, Einlass ist um 19 Uhr, das Programm beginnt um 19:30 Uhr. Der Kartenerwerb ist im Vorverkauf für 17 Euro per Mail unter [email protected] oder telefonisch unter der Nummer 0171 / 410 5034 möglich. Eine Abendkasse wird es ebenfalls geben und das Mitbringen eigener Getränke ist ausdrücklich erlaubt.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here