Start Nachrichten Kurzfristiges Kinderkulturpicknick

Kurzfristiges Kinderkulturpicknick

Figurentheater, Akrobatik und Kinderkonzert - umsonst und draußen. Das Kulturbüro der Stadt Jülich bietet wieder Veranstaltungen für Kinder an.

241
0
TEILEN
Die neue Veranstaltungsreihe „Kinderkulturpicknick". Fotograf: Tom Kramersmeyer
- Anzeige -

Nach zehn Jahren wird der Kinderkultursommer dieses Jahr zum ersten Mal vom Kinderkulturpicknick, der neuen Veranstaltungsreihe, abgelöst. Das Picknick findet im Renaissance-Garten der Zitadelle für große und kleine Zuschauer, ab drei Jahren, statt.

Was braucht man für das Picknick? Alle Besucher werden gebeten, ihre eigene Decke und Verpflegung mitzubringen.

- Anzeige -

Das breitgefächerte Kulturprogramm mit Figurentheater, Akrobatik und Musik verspricht an drei Samstagen im Juli eine ideale Abwechslung zum Alltag. Für das Jülicher Kinderkulturpicknick hat das Kulturbüro der Stadt Jülich speziell ein qualitatives Programm konzipiert, das sowohl Freude als auch Spaß macht und vielfältige Kulturformate erleben lässt.

Den Anfang des Kinderkulturpicknicks am Samstag, den 17.07. bildet das Figurentheater „Die Prinzessin auf der Erbse“ von Mensch, Puppe!. Das wunderbare Märchen wird von der Putzfrau Helga Flink und dem Gitarrist Udo voller Hingabe erzählt, gespielt und gesungen, sodass sie dabei fast ihre Arbeit vergessen. Am Samstag, den 24.07. präsentiert elabö – Zirkus und Theater „Schachmatt“ in Form eines Schachspiels, welches die Besucher*innen mit viel Akrobatik und Theater in die Atmosphäre eines Stummfilms entführt. Mit einer Choreografie aus atemberaubender Hand-auf-Hand-Akrobatik und urkomischem Slapstick-Theater wird in „Schachmatt“ gesprungen, geklettert, manipuliert, balanciert und sich gegenseitig in die Luft katapultiert. Die mehrfach mit internationalen Preisen ausgezeichnete Show bringt Jung und Alt zum Lachen und Staunen. Dass sie dabei ganz ohne Worte auskommt, macht das Zuschauen umso spannender! Den Abschluss des Kinderkulturpicknicks bildet Toni Geiling & das Wolkentrio am Samstag, den 31.07. mit dem Kinderkonzert „Gedanken wollen fliegen“. Das Ensemble begibt sich mit seinem Konzert in eine fantasievolle Kinderliederwelt und wirbelt die Gedanken des Publikums ordentlich durcheinander. Dabei wird es ausreichend Gelegenheit zum Tanzen, Mitsingen, Lachen und Staunen geben.

 

Gutes Wetter und Sonnenschein für das Publikum wurde bereits bestellt, sollte es trotzdem regnen, wird kurzerhand in das nahegelegene Pädagogische Zentrum ausgewichen.

Dank der Unterstützung der Stadtwerke Jülich und des Kultursekretariats Gütersloh NRW, ist der Zugang zu allen Vorstellungen kostenlos.

TEILEN
Vorheriger ArtikelAktionstag „KreisKarriere“
Nächster ArtikelViersprachig auf der Bühne
Stadt Jülich
Hightech auf historischem Boden - Jülich ist eine Stadt mit großer Vergangenheit. Mit über 2000 Jahren gehört sie zu den Orten mit der längsten Siedlungstradition in Deutschland. In der historischen Festungsstadt und modernen Forschungsstadt, die sich auch mit den Schlagworten „Stadt im Grünen“, „Einkaufsstadt“, Renaissancestadt“, „Herzogstadt“ und „kinder- und familienfreundliche“ Stadt kennzeichnen lässt, leben heute ca. 33.000 Menschen.

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here