Start Nachrichten Neues aus dem monte mare

Neues aus dem monte mare

Das Freizeitbad monte mare in Kreuzau ist schon bald um eine Attraktion reicher. Der Grundstein für die neue, zehn Meter hohe Turmsauna ist gelegt worden.

43
0
TEILEN
Der Spatenstich für die neue Turmsauna des monte mare Kreuzau ist erfolgt: Patrick Doll, Geschäftsführer monte mare Betriebs GmbH, Landrat Wolfgang Spelthahn, Hans-Joachim Deutz von der Beteiligungsgesellschaft Kreis Düren mbH sowie Julian Teubler, Betriebsleiter monte mare Kreuzau, und Sven Drewlo, Geschäftsführer soluto plan GmbH, freuen sich auf das Bauprojekt (v.l.). Foto: monte mare
- Anzeige -

In einer Höhe von zehn Metern saunieren die Besucher des monte mare in Kreuzau bald in der einzigartigen Turmsauna über der Rur. Die Front ist komplett verglast und bietet einen traumhaften Panoramablick auf das Naherholungsgebiet Rureifel. Landrat Wolfgang Spelthahn freut sich, dass das monte mare weiter in den Standort investiert. „Ich bin überzeugt, dass die Turmsauna als weiteres touristisches Highlight nicht nur Ruhesuchende aus dem Kreis Düren, sondern auch aus den angrenzenden Bundesländern anziehen wird.“

Die 60 Quadratmeter große Sauna mit Duschbereich wird von einer Rundsäule mit etwa 1,40 Metern Durchmesser getragen. Die Gründung erfolgt über vier, tief ins Erdreich einbindende Bohrpfähle. Der Zugang zur Turmsauna wird später über eine Treppe von der Saunaterrasse erfolgen. Für das Projekt sind rund 580.000 Euro veranschlagt.

- Anzeige -

Einschränkungen für die Gäste sind in der jetzt beginnenden Saunasaison nicht zu erwarten, da die Bauarbeiten im Außenbereich der bestehenden Anlage stattfinden werden.


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here