Start Stadtteile Koslar Spielplatzkommission on Tour

Spielplatzkommission on Tour

Die Spielplätze in vier Dörfern wurden aufgerüstet.

147
0
TEILEN
Mitglieder der Spielplatzkommission waren gemeinsam auf Besichtigungstour: Emily Willkomm-Laufs, Ulrike Becker, Nicole Bataille, Elisabeth Fasel-Rüdebusch, W. Krieger. Hier in Merzenhausen an der Prämienstraße. Foto: Stadt Jülich
- Anzeige -

Kurz vor den Sommerferien traf sich die Spielplatzkommission der Stadt zu einer Begehung der erneuerten Spielplätze in vier Dörfern Jülichs. Bereits im Frühjahr startete der Aufbau der neuen Geräte in Mersch, Pattern, Merzenhausen und Koslar. Aber bis alles vom TÜV abgenommen war und damit zum Spielen freigegeben werden konnte, war es ein langer Weg, der die Geduld der Kinder auf eine harte Probe stellte. Die Kommission überzeugte sich nun selbst davon, dass sich mit den neuen Geräten das Spielerlebnis in den vier Dörfern gesteigert hat. Die Spielplatzkommission setzt sich aus Vertretern des Stadtrates zusammen, die gemeinsam mit zwei Mitarbeitern der Stadt beraten, wie man die Spielplätze attraktiv gestalten kann.

In den letzten Jahren konnten zahlreiche Spielplätze mit spannenden neuen Geräten ausgestattet werden. Und viele Familien machen an den Wochenenden oder in den Ferien Radtouren mit Stopps an verschiedenen Spielplätzen. Auf allen Spielplätzen sind Tische und Bänke aufgestellt und viele haben angenehme Schattenbereiche, so dass der Besuch dort gut mit einem Picknick verbunden werden kann. Wer nach einem Besuch auf einem Spielplatz Anregungen oder Fragen hat, kann sich gerne bei Elisabeth Fasel-Rüdebusch, Amt für Kinder, Jugend, Schule und Sport telefonisch unter 02461-63411 oder per Mail unter [email protected] melden.

Koslar, Genossenschaftsweg.
Pattern, Bretzlbäckerstr./Kreuzstraße
Mersch, Agathenstraße.
- Anzeige -
TEILEN
Vorheriger ArtikelTafel ändert Ausgabezeiten
Nächster ArtikelDie aktuellen Corona-Zahlen
Stadt Jülich
Hightech auf historischem Boden - Jülich ist eine Stadt mit großer Vergangenheit. Mit über 2000 Jahren gehört sie zu den Orten mit der längsten Siedlungstradition in Deutschland. In der historischen Festungsstadt und modernen Forschungsstadt, die sich auch mit den Schlagworten „Stadt im Grünen“, „Einkaufsstadt“, Renaissancestadt“, „Herzogstadt“ und „kinder- und familienfreundliche“ Stadt kennzeichnen lässt, leben heute ca. 33.000 Menschen.

§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here