Start Nachrichten Europas Jugend-Tennis-Elite kommt

Europas Jugend-Tennis-Elite kommt

Der Tennis Europe Winter Cup by Head zählt seit über 40 Jahren zu den jährlichen Höhepunkten der besten Tennis-Juniorinnen und Junioren in Europa. Anfang Februar gastieren die besten U 14-Jungen aus zehn Ländern im Kreis Düren.

415
0
TEILEN
Sie freuen sich auf hochklassigen U14-Tennissport in der Tennishalle Rurbenden (v.l.): Turnierorganisator Kuno Stirnberg, Schirmherr Landrat Wolfgang Spelthahn und Hausherr Markus Schall. Foto: Kreis Düren
Sie freuen sich auf hochklassigen U14-Tennissport in der Tennishalle Rurbenden (v.l.): Turnierorganisator Kuno Stirnberg, Schirmherr Landrat Wolfgang Spelthahn und Hausherr Markus Schall. Foto: Kreis Düren
- Anzeige -

In der Tennishalle Rurbenden kämpfen sie vom 1. bis 4. Februar unter der Schirmherrschaft von Landrat Wolfgang Spelthahn um die begehrten Fahrkarten nach Veska (Czech Republic). Dort finden vom 16. bis 18. Februar die Endspiele um den Europameistertitel statt.

Der Europäische Tennisverband „Tennis Europe“ bietet dieses Turnier einmal im Jahr für die Altersklassen U12, U14 und U16 an. Der Deutsche Tennis Bund hat mit dem Tennisverband Mittelrhein einen engagierten Ausrichter gefunden. Turnierorganisator Kuno Stirnberg (Verbandsjugendwart TVM) hat mit der „Tennishalle Rurbenden“ in Niederzier/Huchem Stammeln, einen stolzen Gastgeber für eine der vier Qualifikationsgruppen der Altersklasse Junioren U14 gefunden.

- Anzeige -

Die Nationen starten mit ihren Mannschaften, bestehend aus den drei besten Spielern des jeweiligen Landes, zuerst in einer Qualifikationsrunde. Bei der folgenden Endrunde mit den besten acht Nationen wird der Team-Europameister der Wintersaison ausgespielt. Diese Vorzeichen versprechen Jugend-Tennis der internationalen Spitzenklasse.

Der Modus der Qualifikationsrunde ist wie folgt: Die Matches werden in einem vereinfachten Davis-Cup Format ausgetragen. Es werden zwei Einzel und ein Doppel gespielt und die Mannschaft, die in diesen Matches dreimal erfolgreich war geht am Ende des Tages als Sieger vom Platz.

Normalerweise besteht die Qualifikationsrunde aus acht Nationen, welche im K.O.-System den Sieger und die jeweiligen Plätze unter sich ausspielen. Beim diesjährigen Winter Cup in Kreis Düren gibt es den besonderen Fall von zehn gemeldeten Nationalmannschaften. Daher sind die sechs besten Nationen, basierend auf den Ranglistenpositionen der jeweiligen Spieler, automatisch in der Qualifikationsgruppe zu finden. Die restlichen vier Mannschaften spielen am Donnerstag, 1. Februar, die verbleibenden zwei Plätze des Tableaus unter sich aus. Jeder teilnehmenden Mannschaft sind an den folgenden drei Tagen drei Matches garantiert, da jeder Platz (3., 5., 7.Platz) ausgespielt wird. Jedoch nur der Sieger sowie der Finalist dieses Turniers sind berechtigt an der Endrunde in Veska teilzunehmen.

Zu den Terminen und Teilnehmern


§ 1 Der Kommentar entspricht im Printprodukt dem Leserbrief. Erwartet wird, dass die Schreiber von Kommentaren diese mit ihren Klarnamen unterzeichnen.
§ 2 Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
§ 3 Eine Veröffentlichung wird verweigert, wenn der Schreiber nicht zu identifizieren ist und sich aus der Veröffentlichung des Kommentares aus den §§< 824 BGB (Kreditgefährdung) und 186 StGB (üble Nachrede) ergibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here