Start Stadtteile Jülich Geringste November-Arbeitslosigkeit seit 1991

Geringste November-Arbeitslosigkeit seit 1991

„Die nach wie vor gute Entwicklung der Vormonate setzt sich trotz Konjunktureintrübungen mit dem erneuten Rückgang der Arbeitslosigkeit um gut 300 Personen auch im November fort“, erklärt Ulrich Käser, Leiter der Agentur für Arbeit Aachen-Düren. „Für einen November konnte ein neuer historischer Tiefstwert erreicht werden. Eine geringere Arbeitslosigkeit wurde in diesem Kalendermonat zuletzt im Jahr 1991 registriert“, so Käser.

12
0
TEILEN
Ausschnitt aus dem Titelbild der Statistik der Agentur für Arbeit
Ausschnitt aus dem Titelbild der Statistik der Agentur für Arbeit
- Anzeige -

Im Kreis Düren ist ein leichter Rückgang der Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Vormonat und Vorjahresmonat zu verzeichnen. Im November 2019 sank die Zahl der Arbeitslosen leicht auf 2500 Personen. Gegenüber dem Vormonat waren damit 18 Personen (-0,7 Prozent) weniger arbeitslos. Im Vergleich zum Vorjahresmonat verringerte sich die Zahl arbeitsloser Menschen um 82 Personen (-3,2 Prozent).

In der Grundsicherung verringerte sich die Zahl der von Arbeitslosigkeit Betroffenen im Kreis Düren gegenüber dem Vormonat ebenfalls. Die Zahl der in der Grundsicherung betreuten Menschen ging um 230 auf 5.969 Personen zurück (-3,7 Prozent). Verglichen mit dem Vorjahresmonat war ein Rückgang um 612 Personen (-9,3 Prozent) zu verzeichnen.

- Anzeige -

In Jülich liegt die Arbeitslosenquote bei 5,1 Prozent und damit 0,9 Prozentepunkte über dem Durchschnitt in der Städteregion.

Ab 3. Dezember findet zum neunten Mal die bundesweite Aktionswoche der Menschen mit Behinderung statt. Im Rahmen der Deckung von Fachkräftebedarfen in unserer Region werden insbesondere auch Kunden mit gesundheitlichen Einschränkungen in den Blick genommen. „Hier bietet sich Arbeitgebern weiterhin eine große Chance, die Mitarbeiterschaft um qualifizierte Fachkräfte zu bereichern. Unsere Experten stehen auch hier Arbeitgebern in allen Fragen des Vermittlungs- und Einstellungsprozesses gerne mit Rat und Tat zur Seite“ erläutert Käser.

Die Gesamtarbeitslosigkeit im Bezirk der Arbeitsagentur Aachen-Düren verringerte sich im November erneut und liegt um 304 Personen (-0,9 Prozent) unter dem Niveau des Vormonats. Im Vergleich zum November 2018 sind 197 Personen (-0,6 Prozent) weniger von Arbeitslosigkeit betroffen.

Die Arbeitslosenquote verringerte sich im November um 0,1 Prozentpunkte und liegt damit bei aktuell 6,0 Prozent. Im Jahresvergleich ging die Arbeitslosenquote ebenfalls um 0,1 Prozentpunkte zurück (November 2018: 6,1 Prozent).

Aktuell waren im Gesamtagenturbezirk Aachen-Düren Ende November 35.301 Menschen arbeitslos gemeldet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here